Close
Bücher

Michael Diechtierow, der auch Mitglied im Fuji X Forum ist, hat mit dem dpunkt-Verlag vor kurzem das Fuji X100-Handbuch auf den Markt gebracht.

Wir haben das Buch gelesen und können jetzt nach ausführlicher Lektüre das neue Handbuch uneingeschränkt für alle Fuji X100-Freunde empfehlen, die sich mit der Kamera ein wenig näher beschäftigen wollen:

Das Handbuch zur Fuji X100 bei Amazon – hier klicken


Handbücher zu verschiedenen Kameras findet man wie Sand am Meer, wenn auch nicht zur Fuji X100. Wenn man einige dieser Kamera-Handbücher gelesen hat, dann muss leider den meisten Schreibern attestiert werden, dass über Jahre hinweg die Mehrzahl dieser Autoren bei sich selbst abschreiben und sodann beim Erscheinen eines neuen Kamera-Modells ein paar Ergänzungen und Änderungen erfasst werden – und ansonsten die Bücher sich `nach Schema F´ allesamt sehr ähneln. Sie beginnen mit einem kurzen Teil zu den Funktionen der Kamera und leiten dann weiter zu einem umfangreicheren Teil zur fotografischen Praxis. Leider ist letzterer meistens thematisch vollkommen bezugslos zu besprochenen Kameras. Nicht so beim Handbuch von Michael Diechtierow zur Fuji X100.

Wie der Autor im Vorwort selbst erklärt, hatte er auch ursprünglich gar nicht vor, ein Kamera-Handbuch zu schreiben. Er hat sich jedoch in die Kamera verliebt und dann gemerkt, dass es mit Ausnahme des vom Hersteller mitgelieferten Handbuchs keine zusätzliche Literatur zum Thema Fuji X100 gab. Alle Besitzer einer Fuji X100 kennen das Handbuch des Herstellers, aber gerade für Einsteiger mit der Fuji X100 ist es nicht mehr als eine Auflistung der Funktionen und Einstellmöglichkeiten der Kamera.

Möchte man aber darüber hinaus etwas erfahren, dann wird es schwierig auf dem Büchermarkt: Schwierig vor allem, wenn man so eine „komplexe“ Kamera zum ersten Mal sein Eigen nennt, und dem Neubesitzer der Praxisbezug zur Fotografie bei den einzelnen Funktionen fehlt. Natürlich kann man sich in Internet-Foren wie dem unsrigen informieren, aber gerade für die Aufsteiger in Bezug auf die Kameratechnik oder für diejenigen, die nicht allzu viel Zeit mit dem Aus- und Herumprobieren der Kamera verbringen wollen, bietet das Handbuch zur Fuji X100 jetzt endlich genau die richtige Lösung. Nicht selten hat man eine neue Kamera erworben und möchte am liebsten gleich loslegen, ohne wochenlang alle Einstellungen im Detail auszuprobieren. Und nicht jeder hat die Zeit, verschiedene Blendenreihen und Empfindlichkeiten durchzutesten, um die eigenen Einstellungen sofort zu finden. Das Handbuch von Michael Diechtierow ist hier eine große Hilfe: Welche Einstellung ist noch akzeptabel für den persönlichen Geschmack? Was versteckt sich überhaupt hinter der einen oder anderen kryptischen Bezeichnung im Menü? Und nicht zuletzt: Wofür brauche ich eine bestimmte Funktion im Menü überhaupt? Auf all diese Fragen gibt Michael Diechtierow mit seinem Handbuch zur X100 sehr ausführliche und klar verständliche Antworten, ohne den Leser mit Technikkauderwelsch zu überfordern.

Neben der eigentlichen Bedienung der Kamera und einer Erklärung der einzelnen Funktionen und Einstellmöglichkeiten bietet das Handbuch zur Fuji X100 einen großen Praxisbezug: Michael Diechtierow erklärt nicht nur die einzelnen Parameter der verschiedensten Funktionen, sonder zeigt auch mit vielen Bildbeispielen die unterschiedlichen Auswirkungen der Einstellungen. Positiv ist in diesem Zusammenhang auch besonders zu erwähnen, dass die Bildbeispiele im Internet beim dpunkt-Verlag zur Verfügung stehen und somit groß am eigenen Bildschirm verglichen werden können. Wie oft passiert es, dass man ein Kamerahandbuch oder in einer Fotozeitschrift einen Kameratest mit Bildbeispielen sieht, bei denen sich der Leser fragt: Wo ist denn da der Unterschied? Das sieht ja alles gleich aus? Vieles, was man am eigenen Monitor gut beurteilen kann, ist in der gedruckten Offset-Variante nicht mehr gut zu unterscheiden. Insofern ist es schön, dass die Bild- bzw. Vergleichsbeispiele aus dem Handbuch beim dpunkt Verlag auch per Download erhältlich sind und wir Leser auf dieser Basis eine viel bessere Möglichkeit haben, die einzelnen Bildbeispiele zu unterscheiden und zu beurteilen.

Beim Lesen des Handbuchs stellt man fest, dass Michael Diechtierow sich intensiv mit der Fuji X100 auseinander gesetzt hat und nicht nur hypothetische Einstellmöglichkeiten der Kamera beschreibt, sondern auf das Für und Wider der einzelnen Optionen in der Praxis eingeht. Erfrischend anders im Vergleich zu anderen Kamerabüchern ist auch die undogmatische Herangehensweise an die einzelnen Funktionen. Ein Beispiel: So ist gerade für den Einsteiger die Information, wie ein Weißabgleich korrekt und präzise eingestellt werden kann, zwar durchaus hilfreich; aber erst die Erläuterung, dass ein messtechnisch korrekter Weißabgleich nicht unbedingt die beste Lösung ist und die Lichtfarbe erheblich zur Stimmung und Atmosphäre eines Bildes beiträgt, ist für viele Fotografen viel hilfreicher als das dogmatische Festhalten an der korrekten Einstellung der Farbtemperatur. Wir denken, dass solche Informationen und Anleitungen ganz wichtig sind, wenn zukünftige Fotografengenerationen nicht nur Pixel- und Linienzähler werden sollen, die durch sklavisches Abmühen zwar das technisch beste Foto bekommen, dabei aber den Inhalt einer Aufnahme vollkommen vernachlässigen.

Der Leser wird ausführlich informiert und auch Hintergrundinformationen zur Erklärung werden in einfacher und verständlicher Sprache geliefert. Sehr schön ist auch, dass Michael Dietierow sich ausführlich dem Thema „Blitzen mit der X100“ widmet, denn dieses Thema wird im Hersteller-Handbuch vollkommen vernachlässigt und wirft immer wieder zurecht viele Fragen auf.

Angefangen beim Thema Belichtung, Scharfstellen, ISO, Rauschverhalten, Bildqualität, Farben und Weißabgleich, über JPEG-Einstellungen, Dynamikumfang, RAW, Serienaufnahmen mit Bracketing, Panoramen und Filmen bis hin zu Makro, Blitzen und dem Zubehör zur Fuji X100 werden alle wichtigen Themen rund um die Fuji X100 verständlich erklärt und beleuchtet.

Michael Diechtierow schreibt in seinem Handbuch zur X100, dass er das Handbuch verfasst hat, das er selbst gerne beim Kauf der Kamera gehabt hätte. Und das merkt man auch – und zwar sehr positiv. Dem Neubesitzer einer Fuji X100 wird hier genau die richtige Lektüre mit auf dem Weg gegeben: Im Nu kann sich der Kamerabenutzer einen allumfassenden Überblick über die Möglichkeiten und Einstellung machen. Selbst Anwender, die mit der X100 schon seit Monaten unterwegs sind, werden in dem Handbuch ein umfassendes Nachschlagewerk finden, denn jede Funktion und Option nutzt selbst der ambitionierteste Hobbyfotograf nicht; und die X100 bietet ja umfassende und vielfältige Einstellmöglichkeiten, die nicht selten nur sporadisch zum Einsatz kommen.

Wir hätten gerne mehr Kamerabücher dieser Art, und vielleicht lässt Michael Diechtierow sich ja überreden, ein gleichartiges Handbuch auch zur Fuji X10 zu schreiben. Hier wird es noch mehr Einsteiger und Aufsteiger geben, die bisher unbekümmert mit einer Kompaktkamera drauflos geknipst haben und nun mit mehr Hintergrundwissen bessere Fotos gestalten wollen. Wir fänden es jedenfalls toll, wenn auch diese bald wachsende Benutzergruppe demnächst von der erfrischend anderen Herangehensweise von Michael Diechtierow profitieren könnte.

Für alle Fuji X100-Besitzer lässt sich jedenfalls zusammenfassen: Das Handbuch zur Fuji X100 ist eine lohnenswerte Investition. Und alle alten Hasen, die meinen, schon alles zu wissen, haben mit der Handbuch ein ideales Nachschlagewerk zur ausgefeilten Technik einer X100. Die ein oder andere Idee oder Herangehensweise an die Kamera kann eine erfrischende Kreativität in uns hervorrufen. Wer beispielweise schon immer seine RAWs am Computer konvertiert hat, sollte vielleicht mal die unterschiedlichen Optionen der RAW-Konvertierung in der Kameras ausprobieren. Michael Diechtierow stellt sie uns vor. Das Buch lohnt sich. Versprochen.

Euer Systemkamera-Forum-Team

 

Das Fuji X-System:

About The Author

Michael lebt in Bonn und studiert Technikjournalismus. Er ist freier Journalist und schreibt für die Neue Presse Coburg, den Systemkamerablog und versorgt die Social Media Gemeinde mit den wichtigsten Informationen rund ums Thema Systemkamera.

2 Comments

  1. Kann man eigentlich das Handbuch für die Fuji X100 auch als Einstieg für die X10 verwenden? Ich habe bis jetzt keine Fujifilm-Erfahrung und könnte mir vorstellen, dass bestimmte grundlegende Sachen gleich sind (z.B. Grundeinstellungen, Scrollen durch die Menüs, EXR-Modus usw.)
    Es wäre natürlich toll, wenn es demnächst für die X10 auch ein ähnliches Handbuch gäbe!

  2. Elke

    Kann man eigentlich das Handbuch für die Fuji X100 auch als Einstieg für die X10 verwenden? Ich habe bis jetzt keine Fujifilm-Erfahrung und könnte mir vorstellen, dass bestimmte grundlegende Sachen gleich sind (z.B. Grundeinstellungen, Scrollen durch die Menüs, EXR-Modus usw.)
    Es wäre natürlich toll, wenn es demnächst für die X10 auch ein ähnliches Handbuch gäbe!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>