Close

Zusammen mit den drei neuen PEN-Kameras hat Olympus zwei neue Festbrennweiten für Micro FourThirds vorgestellt: Ein Weitwinkelobjektiv mit 12mm Brennweite und Lichtstärke F2.0 und ein 45mm Portraitobjektiv mit Lichtstärke 1.8. Beide Objektive wurden von der Olympus Optical Division entwickelt, die auch die erstklassigen Objektive der Profi-Linie im FourThirds-Segment gerechnet und konstruiert hat. Beide Objektive sollen uneingeschränkt offenblendentauglich sein und eigenen sich in Verbindung mit den in den PEN-Kameras integrierten Bildstabilisatoren hervorragend für die Available Light Fotografie.

M.ZUIKO DIGITAL ED 12 mm 1:2.0

Das M.ZUIKO DIGITAL ED 12 mm 1:2.0 besteht aus 11 Linsen in 8 Gruppen und beinhaltet eine DSA Linse, eine asphärische Linse, ein ED-Element und eine Super HR Linse. Der Blickwinkel dieser Optik beträgt 84 Grad, was einem 24mm Objektiv bei Kleinbild entspricht. Die kürzeste Entfernungseinstellung liegt bei 20cm und die Blende des Objektiv besteht aus 7 Elementen. Die kleinste Blende ist 22 und das Objektiv wiegt nur 130g. Eine Gegenlichtblende gehört leider nicht zum Lieferumfang und muss gesondert erworben werden.

M.ZUIKO DIGITAL ED 45 mm 1:1.8

Das M.ZUIKO DIGITAL ED 45 mm 1:1.8 besteht aus 9 Linsen in 8 Gruppen und beinhaltet zwei E-HR Linsen. Der Blickwinkel dieser Optik beträgt 27 Grad, was einem 90mm Objektiv bei Kleinbild entspricht. Die kürzeste Entfernungseinstellung liegt bei 50cm und die Blende des Objektiv besteht aus 7 Elementen. Die kleinste Blende ist auch bei diesem Objektiv f22 und es wiegt nur 116g. Eine Gegenlichtblende gehört auch hier leider nicht zum Lieferumfang und muss auch gesondert erworben werden.

Beide Objektive haben ein Metallgehäuse, was den professionellen Anspruch dieser Objektive unterstreicht. Bei der 12mm Brennweite hat Olympus sich etwas besonderes einfallen lassen: Mit einem Objektivring, den man vor und zurück schieben kann, schaltet man zwischen Autofokus-Betrieb und manuellem Scharfstellen um. Zieht man den Ring nach hinten, also in Richtung Kamera, wird eine Entfernungsskala sichtbar, so dass man ohne Blick auf das Display die Entfernung einstellen kann und gleichzeitig die Schärfentiefe bei der jeweiligen Blende ablesen kann. Streetfotografen wird diese Funktion besonders freuen.

Das M.ZUIKO DIGITAL ED 12 mm 1:2.0 soll 799,- Euro kosten, was für eine Festbrennweite von 12mm mit dieser Lichtstärke durchaus kein zu hoher Preis ist. Das M.ZUIKO DIGITAL 45 mm 1:1.8 kostet hingegen nur 299,- Euro, was im Vergleich geradezu preiswert ist.

Da Olympus über kurz oder lang auch die anspruchsvolleren Kunden vom FourThirds zum Micro FourThirds-System migrieren will, ist es auch unbedingt nötig, dass Olympus entsprechend anspruchsvolle Objektive für das Micro FourThirds-System anbietet. Zwar kann man auch per Adapter die FourThirds-Objektive anschließen, aber gerade bei den kurzen Brennweiten stimmt dann das Größenverhältnis zwischen Kameragehäuse und Objektiv nicht mehr.

Wir begrüßen die Entscheidung von Olympus diese Objektive-Serie aufzulegen und würden uns noch mehr freuen, wenn bald weitere „anspruchsvollere“ Festbrennweiten oder vielleicht auch Zoom-Objektive für das Micro FourThirds-System erscheinen würden. Nach unseren Erfahrungen gibt es zumindestens bei den aktuellen Micro FourThirds-Kunden einen großen Bedarf nach solchen Optiken und den ein oder anderen Neukunden locken solche Objektive auch zum Olympus-System, was bisher bei den rein für den Konsumermarkt gerechnet Optiken nicht unbedingt der Fall war.

In der Bildergalerie sind auch Bilder von den aktualisierten Zoomoptiken, die zusammen mit den neuen PEN-Kameras erschienen sind und einen schnelleren AF-Motor besitzen, um die Autofokus-Fähigkeiten der neuen PEN-Kameras zu unterstützen. Im Anschluss an die Bildergallerie findet Ihr den originalen Olympus-Pressetext zu den beiden neuen Profi-Objektiven.

Euer Systemkamera-Forum-Team

Pressemitteilung:

Lichtstarke Festbrennweiten für Weitwinkelaufnahmen und Porträts im neuen Design

Hamburg, 30. Juni 2011 – Zusammen mit den drei Systemkameras PEN E-P3, PEN Lite und PEN Mini stellt Olympus zwei kompakte Objektive vor, die perfekt zur neuen Micro Four Thirds Generation passen. Entwickelt und produziert von der Olympus Optical Division – die für die Herstellung hochwertiger SLR-Objektive weltbekannt ist – stehen sowohl das M.ZUIKO DIGITAL ED 12 mm 1:2.0 als auch das M.ZUIKO DIGITAL 45 mm 1:1.8 (90 mm*) für erstklassige Qualität. Die lichtstarken Festbrennweiten überzeugen, selbst bei ungünstigen Lichtverhältnissen, durch eine herausragende optische Leistung, ihr wertiges Design, kompakte Abmessungen und ein geringes Gewicht. Beide profitieren zudem von dem in jedes PEN-Gehäuse integrierten Bildstabilisator. Das Porträt-Objektiv wird ab September 2011 für 299,00 EUR bzw. 499,00 CHF erhältlich sein. Das Weitwinkel ist bereits ab Juli 2011 für 799,00 EUR bzw. 1.099,00 CHF verfügbar.

Hochwertige Weitwinkelaufnahmen

Das in Tatsuno gefertigte, mit einem Metallgehäuse ausgestattete M.ZUIKO DIGITAL ED 12 mm 1:2.0 ist das ideale Objektiv für Still- und Videoaufnahmen. Die hervorragende Lichtstärke sorgt auch bei wenig Licht für beeindruckende Bildergebnisse. Nicht nur klassische Street-Fotografen werden begeistert sein von der Möglichkeit, direkt am Objektivring von AF auf manuellen Fokus umzustellen und dabei den Schärfentiefebereich ablesen zu können – ohne diesen erst über das LCD zu kontrollieren. Das schafft Spontanität sowie die Möglichkeit, individuell und unauffällig die schönsten Motive einzufangen. Eine neue, hochwertige Mehrfachbeschichtung der Linsen halbiert im Vergleich zu konventionellen Beschichtungen das Auftreten von Geisterbildern und Gegenlichtreflexen.

Spannende Porträts

Das M.ZUIKO DIGITAL 45 mm 1:1.8 ist, ebenso wie das neue Weitwinkel, perfekt auf den Premium-Look der drei neuen PEN Modelle zugeschnitten. Die lichtstarke Festbrennweite eignet sich besonders für professionelle Porträts mit geringer Schärfentiefe. Mit der fantastischen Bildqualität und dem neuen PEN-Design ist sie zudem eine erstaunlich preisattraktive Systemergänzung.

Das M.ZUIKO DIGITAL ED 12 mm 1:2.0 Weitwinkel ist ab Juli 2011 für 799,00 EUR bzw. 1.099,00 CHF erhältlich, das M.ZUIKO DIGITAL 45 mm 1:1.8 Porträt-Objektiv ab September 2011 für 299,00 EUR bzw. 499,00 CHF.

Weitere Informationen über die PEN-Objektive finden Sie hier: PEN Objektive

About The Author

Jens Michael Schuh lebt in Bochum und ist selbständiger Informatiker und Inhaber von TryTec! Microsystems, einem Apple-Systemhaus. Er betreibt zusammen mit Andreas Jürgensen das Systemkamera-Forum und das Fuji X Forum.

4 Comments

  1. […] Im Anschluss an die Bilder findet Ihr die drei Pressemitteilungen von Olympus zu den drei neuen Kameras. Bitte beachtet auch unseren Blog-Beitrag zu den neuen Olympus-Festbrennweiten. […]

  2. laut olympus hat das 45er ein Gehäuse im Metall-Look. Beim 12er ists wirklich aus Metall.

  3. […] Olympus stellt drei neue Kameras und vier neue Objektive vor, zwei davon spannend, eins mit Sicherheit ein Knaller! […]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>