Close
nikon cashback weihnachten
Meinungen und Kommentare 07/2010 Nr. 1

Nach einem Artikel bei Bloomberg, will Nikon laut Aussagen von Präsident Makoto Kimura (seit 1974 bei Nikon und schon maßgeblich an der Entwicklung der erfolgreichen Nikon F3 beteiligt) ein „neues Kamerakonzept“ auf den Markt bringen, welches neue Möglichkeiten und Filmfähigkeiten mit sich bringt. Da Herr Kimura betont, dass man dabei dem spiegellosen System große Aufmerksamkeit schenke, können wir wohl davon ausgehen, dass hier bald ein weiteres neues spiegelloses Systemkamerakonzept etabliert werden soll. Vielleicht zeigt Nikon ja schon Prototypen zur kommenden Photokina im September in Köln.

Da Nikon über ein etabliertes DSLR-System verfügt, haben sie im Prinzip zwei Möglichkeiten das Thema „spiegellose Systemkameras“ (EVIL*/CSC*)  anzugehen: Entweder man ergänzt das bestehende System um spiegellose Modelle, oder man widmet sich der Entwicklung eines vollkommen neuen Systems. Beide Ansätze sind reizvoll. Der Einsteigerbereich des bestehenden Nikon DSLR-Systems könnte spiegellos werden und nur das Mittelfeld bzw. die Profisysteme haben nach wie vor einen optischen Sucher. Das könnte große Vorteile im Bereich der AF-Präzision bringen, die gerade bei den Einstiegsmodellen oftmals ein wenig hinterherhinkt (Front-/Backfokus-Problem) und der Kunde hätte gleich Zugriff auf ein ausgewachsenes und sehr umfangreiches Objektiv-Programm. Die Nachteile wären aber, bedingt durch das Auflagemaß, dass die Kameras kaum kleiner würden und im Gegensatz zu den spiegellosen Systemkameras der Mitbewerber geradezu riesig wären. Auch kann Nikon bei diesem Konzept kaum seinen Marktanteil vergrößern, weil bestehende Modelle einfach nur durch andere ausgetauscht oder ergänzt würden. Einen größeres Stück vom Kuchen ist aber Pflicht bei der Einführung eines neuen Systems.

Bei der zweiten Möglichkeit entwickelt Nikon ein komplett neues System, vielleicht sogar mit einem kleineren Sensor als MFT (sagt die Gerüchteküche), um dem eigenen DSLR-System keine Konkurenz im eigenen Hause zu bieten. Damit vermeiden Sie das Dilemma, in dem Olympus gerade steckt und bei dem die Kunden mangels Verlautbarungen aus dem Hause Olympus auch nicht wissen, wie es mit dem FT-System weitergeht. Es bleibt die Frage, ob der Markt ein System mit einem so kleinen Sensor überhaupt annimmt. Wir werden sehen, was die Zukunft bringt.

Ein weiterer Mitbewerber im spiegellosen Systemkamera-Markt, der vielleicht sogar ganz neue Ideen und Konzepte mit bringt, ist jedenfalls sehr willkommen. Wie auch immer Nikon sich entscheiden wird, und obwohl der spiegellose Kameramarkt sehr schnell wächst und Marktanteile gewinnt, ein weiterer Mitbewerber kann für Sony, Panasonic und Olympus nur einen weiteren Anreiz bedeuten, die eigenen Produkte noch weiter zu verbessern und zu optimieren.

Der Hinweis von Nikon, dass man das System auch mit dem Schwerpunkt des Filmens (Video) entwickeln will, ist auch nicht uninteressant, denn Nikon hat in diesem Segment bisher kein großes Standbein. Auf der anderen Seite geben wir zu bedenken, dass die Mehrheit der Benutzer in unserem Systemkamera-Forum sich eindeutig für das Fotografieren entscheidet, mit der Option ab und zu auch mal ein Video machen zu können. Die Mehrheit der Benutzer einer GH1, die wir zum Beispiel persönlich kennen, haben diese Kamera gar nicht wegen der besseren Möglichkeiten des HD-Filmens gekauft, sondern weil sie einen Multiformat-Sensor besitzt, der auch 3:2 Aufnahmen ohne großen Pixelverlust erlaubt und einen um ca. eine Blende rauschfreieren Sensor hat. Nicht zuletzt hört man von Panasonic-Kunden und Interessenten, dass man sich genau diesen Sensor auch in den anderen Kameras, vorzugsweise in der GF1 wünscht.

Einzig von Canon hört man zu diesem Thema bisher rein gar nichts. Canon hat verlautbaren lassen, dass man den Markt der spiegellosen Systemkameras beobachtet und entsprechend reagieren wird. Lassen wir uns überraschen! Canon hat bisher selten gewartet, bis der Zug der neuen Technologien an ihnen vorübergefahren ist. Meist agieren Sie lautlos und sind dann mit aller Macht und technologischen Sahnestücken am Start.

Jens Michael Schuh
Systemkamera-Forum

P.S.: Das Foto ist natürlich ein Scherz und zeigt eine Nikon E3 aus dem Jahre 1998. Wer kann sich an dieses „Monster“ noch erinnern? Wie die Zeit vergeht…

* EVIL = Electronic Viewfinder Interchangeable Lens * CSC = Compact System Camera 

About The Author

Jens Michael Schuh lebt in Bochum und ist selbständiger Informatiker und Inhaber von TryTec! Microsystems, einem Apple-Systemhaus. Er betreibt zusammen mit Andreas Jürgensen das Systemkamera-Forum und das Fuji X Forum.

2 Comments

  1. […] letzte Woche schon Nikon sich zum Thema “kleine Systemkameras” geäussert hat, können wir nun einer offiziellen […]

  2. […] Gestern ist offiziell das Mirrorless Forum gestartet, das sich um die gleichen Themen dreht wie unser Systemkamera Forum: Spiegellose Systemkameras von Panasonic, Olympus, Sony, Samsung und Ricoh – und demnächst vielleicht auch von Canon und Nikon. […]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>