Close

Systemkamera Marktanteil bei 30%

Der Anteil der Verkäufe der Systemkameras ist im Mai in Japan auf 30% angestiegen. Der Umsatzanteil am Gesamtmarkt lag bei 27%. Schon seit Wochen und Monaten steigt stetig der Marktanteil der Systemkameras im japanischen Fotomarkt. Marktentwicklungen in Japan zeigen oft im voraus, wie die Entwicklungen etwas später auch in Amerika und Europa verlaufen werden. Japanische Käufer sind neuer Technik gegenüber meist aufgeschlossener als wir Europäer und investieren daher früher in neue Technologien. Der jetzige Marktanteil präsentiert die Systemkameras als eine feste Größe, die man ernst nehmen muss. Neben Kompaktkameras und digitalen Spiegelreflexkameras (DSLRs) hat der Fotomarkt nun mit den Systemkameras ein drittes Standbein bekommen. Für uns Anwender und Freunde der Systemkameras bedeutet ein so großer Marktanteil, dass das System eine große und sichere Zukunft hat und die Hersteller aufgrund des Erfolgs keineswegs nur noch zurückhaltend und vorsichtig am Markt agieren müssen. Vielmehr können sich die Hersteller neben den großen Mainstream-Produkten im Systemkamera-Markt jetzt auch die ein oder andere Nischenlösung erlauben,  die nicht unbedingt nur die Masse der Neukäufer anspricht.

Wenn wir nun bedenken, dass jetzt gerade Sony im Systemkamera-Markt aufgetaucht ist und den Markt weiter aufmischen wird, dass der Anteil von Samsung noch nicht so hoch ist,  und dass sowohl Canon als auch Nikon noch ihren großen Auftritt vor sich haben, dann können wir jetzt schon ziemlich beruhigt in die Zukunft schauen. Das wird dieses Jahr eine spannende Photokina in Köln werden.

Der Systemkamera-Markt wird weiter wachsen, Konkurrenz belebt das Geschäft und wir dürfen uns über einen Reigen neuer wunderbarer Kameras und Technologien freuen. Letztendlich zeigt sich aber auch, dass die Entscheidung von Olympus und Panasonic ein ganz neues System zu etablieren, welches seine Gesamtgröße einem geringeren Auflagemaß verdankt, genau richtig war. Obwohl der Sensor in Micro FourThirds-Kameras genauso groß (oder klein) wie beim „echten“ FourThirds-System ist, ist das neue Micro FourThirds-System beim Käufer offensichtlich viel beliebter. Es ist kleiner, man hat kein Spiegelgeklapper mehr und die Fotos sind trotzdem auf einem ganz anderen Niveau als bei Kompaktkameras.

Hier hat Micro FourThirds in gerade mal 1,5 Jahren das geschafft, was Olympus und später auch mit Unterstützung von Panasonic im FourThirds-Bereich nicht gelungen ist: Einen ernst zu nehmenden Marktanteil zu erreichen.

Wir bleiben optimistisch.

Systemkamera-Forum

jmschuh

About The Author

Jens Michael Schuh lebt in Bochum und ist selbständiger Informatiker und Inhaber von TryTec! Microsystems, einem Apple-Systemhaus. Er betreibt zusammen mit Andreas Jürgensen das Systemkamera-Forum und das Fuji X Forum.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>