Close

Nach der großartigen Premiere im Jahr 2008 organisiert die Studienrichtung Fotografie der Fachhochschule Hannover (FHH) gemeinsam mit dem Fotojournalisten-Verband FreeLens das 2. LUMIX Festival für jungen Fotojournalismus, das von 16. bis 20. Juni 2010 auf dem ehemaligen Expo-Gelände in Hannover stattfindet. „Wer denkt, der Fotojournalismus sei tot, der wird beim Lumix Festival eines besseren belehrt“,erklärt Professor Rolf Nobel, Leiter des Festivals und der Studienrichtung Fotografie. „Wir sind fest davon überzeugt, dass wir an das erfolgreiche Festival von vor zwei Jahren anknüpfen können.“ Damals besuchten rund 12.000 Besucher das LUMIX Festival.

Was kann man dort erleben

In den futuristischen Pavillons auf dem Expo-Gelände werden 60 Ausstellungen mit insgesamt 1400 Bildern gezeigt, die von jungen Fotojournalisten aus der ganzen Welt stammen. Das Besondere daran: Die Altersgrenze der Fotografen beträgt 35 Jahre. Das breite Themenspektrum der Reportagen ist nicht nur für fotografiebegeisterte sehenswert. Die vielfältigen Geschichten aus aller Welt regen zum Nachdenken an und berichten unmittelbar aus allen Bereichen des Lebens. Auf einer Fototechnik-Schau werden sich große Firmen wie Panasonic im Atrium des Design Centers präsentieren und ihre neusten Produkte vorstellen.

An den fünf Festivaltagen finden Vorträge von Fotografen der Weltspitze statt. Sie werden beim LUMIX über ihre Arbeit im Hörsaal des Design Centers sprechen. Dank moderner Kommunikationstechnik können die Besucher alle Vorträge zudem auf großen Panasonic Plasmabildschirmen sehen. Per Livestream werden die Vorträge außerdem in die ganze Welt übertragen.

FreeLens Award

Den mit 10.000 Euro dotierten FreeLens Award bekommt die beste Reportage des LUMIX Festivals, die von einer Fachjury aus Fotografen und Bildredakteuren aus den 60 ausgestellten Arbeiten ausgewählt wird. Am Vorabend des letzten Tages findet im Rahmen einer großen Abschlussparty eine feierliche Preisverleihung statt.

LUMIX Multimedia Award

In diesem Jahr wird neben dem FreeLens Award zum ersten Mal der von Panasonic gestiftete LUMIX Multimedia Award vergeben. Mit der Ausschreibung dieses Preises reagiert Panasonic auf eine neue Entwicklung in der Fotoszene und beweist damit seine Fähigkeit immer direkt am Zeitgeschehen zu arbeiten. Neben den Fotografien nehmen bei Multimediaproduktionen auch Ton- und Filmsequenzen einen großen Raum ein. Das Preisgeld von 5.000 Euro vergibt Panasonic an den jungen Fotografen mit der stärksten Multimedia-Produktion. Die besten Beiträge werden während des Festivals auf Großbildschirmen des Hauptsponsors Panasonic gezeigt.

Wie junge Fotojournalisten dafür arbeiten

Das Fotografiestudium an der FHH ist sehr stark von journalistischem Charakter geprägt. Die angehenden Fotografen lernen verschiedene Arten des bildlichen Geschichtenerzählens. Die klassische Reportage steht in der Lehre von Professor Rolf Nobel im Vordergrund. Durch die Dozenten werden die Studenten ermutigt, sich je nach Aufgabenstellung mit verschiedenen Kamerasystemen zu beschäftigen. So ist zum Beispiel die LUMIX G1 durch ihre Größe optimal dafür geeignet, unerkannt und leise zu fotografieren.

Weitere Informationen unter: LUMIX Festival für jungen Fotojournalismus 2010

Wir meinen: Für alle, die im Großraum Hannover wohnen, lohnt sich sicherlich ein Besuch dieser Veranstaltung.

Systemkamera-Forum
jmschuh

About The Author

Jens Michael Schuh lebt in Bochum und ist selbständiger Informatiker und Inhaber von TryTec! Microsystems, einem Apple-Systemhaus. Er betreibt zusammen mit Andreas Jürgensen das Systemkamera-Forum und das Fuji X Forum.

1 Comment

  1. […] LUMIX Festival für jungen Fotojournalismus 2010 (Systemkameraforum / google english translation) […]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>