Zum Inhalt wechseln

Das Systemkamera Forum verwendet Cookies, mehr Infos unter Datenschutzbestimmungen. Um diese Meldung zu entfernen, bitte hier klicken:    OK, verstanden

Foto
- - - - -

GH1 noch nie scharfe Fotos


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
52 Antworten in diesem Thema

#1 Elsässer

Elsässer

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 21. Juni 2010 - 16:03 Uhr

Werbung (verschwindet nach kostenloser Registrierung)
Salut zsammen
ich habe mit meiner GH1 noch nie absolut scharfe Fotos erstellen können. Egal ob im iA Modus in P mit S Vorwahl, alle AF Modi ausprobiert. Immer sind die Bilder Flou. Im Ausdruck auf DIN A4 wird's richtig schlimm. Nummerschilder an Autos auf der anderen Strassenseite mit ausgefransten Ziffern. Egal welche Beleuchtung. Wassertropfen beim Kanufahren sind nur weiße Flächen, aber keine erkennbaren Tropfen.
Die Kamera ist nie hingefallen ( was bei der Lieferung evtl. passiert ist weiß ich nicht). Stabilisator ist eingeschaltet und ich habe keinen Parkinson.

Wer zeigt mir mal ein paar Bilder mit iA oder P aufgenommen? Habt Ihr ähnliche Erfahrungen? Oder versuche ich das System zu hoch zu bewerten?

Bilder mit einer kleinen Kompakten sind deutlich schärfer (nicht Vorder- oder Hintergrund, das weiß ich). Im Fokus. Dort sind dann die Bilder pixeliger, aber schärfer.
Salut aus dem Elsass

Martin

#2 Lupo

Lupo

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.914 Beiträge

Geschrieben 21. Juni 2010 - 16:09 Uhr

Hallo,

Salut zsammen
ich habe mit meiner GH1 noch nie absolut scharfe Fotos erstellen können. Egal ob im iA Modus in P mit S Vorwahl, alle AF Modi ausprobiert. Immer sind die Bilder Flou...

da kann ich Dir nur raten, wie jedem der mit seinen Bildern nicht zufrieden ist, stelle hier 1-2 Beispielbilder (inkl. EXIFs) ein und dann wissen wir alle was Du meinst und wie man dem Problem auf die Spur kommen kann, bzw. Abhilfe schafft.

#3 Guest_user352_*

Guest_user352_*
  • Guests

Geschrieben 21. Juni 2010 - 17:06 Uhr

ich habe mit meiner GH1 noch nie absolut scharfe Fotos erstellen können.

Ich könnte Ihnen einen mit der GH1 und dem 7-14 mm erstellten A2-Ausdruck (gegen Porto) zusenden. Da könnten Sie mal sehen, was in der GH1 und den zugehörigen Objektiven drinsteckt! Jedes winzige Blättchen am Baum rattenscharf...

#4 xyno

xyno

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIPPIP
  • 10 Beiträge

Geschrieben 21. Juni 2010 - 19:11 Uhr

Hi - weiße Wassertropfen am Kanu sind nach meiner Meinung ausgefressene Spitzlichter und haben nichts mit Schärfe zu tun.
Natürlich können wir hier alle wunderbare scharfe Bilder in P oder iA einstellen - aber wozu?
Am einfachsten wäre wirklich Beispielbilder hochzuladen, um dann sehen zu können, ob es ein User- oder eher ein Kamera-Fehler ist...
GH-1 & GH-2 mit 7-140mm (insgesamt ;)) und Sony RX100

#5 Julbe

Julbe

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.953 Beiträge

Geschrieben 21. Juni 2010 - 21:58 Uhr

Welche Fokussierunsart ist eingestellt?
Mach eimal eine Aufnahme-am besten mit Stativ- und stelle manuell mit Lupe auf Stellung 2 ein.
Natürlich gibt es theoretisch auch mögliche Objektivfehler.Das ließe sich durch Austausch gegen ein anderes feststellen.Im Laden mal kurz austauschen.
I C (I see)

Grüße aus München,Jens

#6 Elsässer

Elsässer

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 21. Juni 2010 - 22:06 Uhr

Salut zsamme, tolle Zuschriften bislang.

Grüne Hecke: Hier ein ganz typisches Bild für das Problem. Keine der Blüten ist scharf in der Hecke.

Paddler: Das Gesicht des Paddlers ist nicht scharf, auch nicht das Gras dahinter.

Habe die Bilder auf meine Galerie hochgeladen, damit die volle Größe erhalten bleibt. (Hoffe das klappt)

Leider habe ich keine Bilder mehr im iA Modus, da die Ergebnisse so schlimm waren , das ich es aufgegeben habe. Die Kamera geht nun zur Kontrolle in den Panasonic-Service.
Salut aus dem Elsass

Martin

#7 RoDo

RoDo

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 768 Beiträge

Geschrieben 21. Juni 2010 - 22:30 Uhr

Hmm,

kann es sein, dass Du noch nicht viel Erfahrung mit Fotografieren hast?

Der Wassersportler mit Belichtungszeit 1/160 s. Keine Kamera der Welt macht bei dieser Aufnahmesituation mit dieser Belichtungszeit scharfe Bilder. Das ist einfach verwackelt.

Und die Hecke sieht auch trotz 1/250 s verwackelt aus.

Außerdem hast Du die Bilder mit stark verminderter Auflösung in deine Galerie gestellt. Da ist immer etwas Nachschärfung angesagt.

Grüße ... Rolf

#8 AndreasH

AndreasH

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.080 Beiträge

Geschrieben 21. Juni 2010 - 22:34 Uhr

Paddler: Das Gesicht des Paddlers ist nicht scharf, auch nicht das Gras dahinter.

Eine Belichtungszeit von 1/160 bei 140 mm und einem bewegten Motiv führt zu Bewegungsunschärfen. Ich hätte da 1/500 vorgezogen.

Grüße
Andreas

#9 Elsässer

Elsässer

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 21. Juni 2010 - 22:51 Uhr

@RoDo
Tut mir leid, das die Bilder mit verminderter Auflösung dort gelandet sind, ich hatte volle Auflösung eingestellt. Als Anhang wären sie aber noch kleiner geworden (250kB).
Und ich habe viel Erfahrung mit (argentique Film) Kameras. Was Du sagst ist allerdings absolut richtig auf die hier gezeigt Einstellung beim Paddler bezogen. Doch das Gras hinter ihm wackelt ja nicht und ist auch unscharf.

Das Bild mit der Hecke ist nicht verwackelt, die Kamera war aufgesetzt. Das ist die Unschärfe die fast immer rauskam. Da ich aber nie mit Stativ fotografiere, ist die Frage Stativ auch nicht relevant.

Wenn ich aber die "Programme" der GH1 "Sport aussen" oder den iA Modus nehme, gibt es keine Diskussion über das Können des Benutzers. Da müssen bei einer solchen Kamera scharfe Bilder rauskommen.

@julbe - ich habe restlos alles ausprobiert - 1000 Fotos - 90% schlecht.
@winsoft - toll das Sie so scharfe Fotos hinbekommen - allerdings auch mit dem besten Objektiv der Serie. Meins ist das standard K-Kit 14-140mm.
Salut aus dem Elsass

Martin

#10 Julbe

Julbe

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.953 Beiträge

Geschrieben 22. Juni 2010 - 08:32 Uhr

Kann es sein,daß die Mobileme Gallery von Apple eher fürs Handy konzipert ist? Versuche mal Picasa webalbum,da kann mann die Bilder ordentlich vergrößert anschauen.
Apros Apple:benutzt du RW2 Dateien?Könnte sein,daß du nicht den richtigen Rawkonverter benutzt wi z.B. Adobe Camera Raw
I C (I see)

Grüße aus München,Jens

#11 Guest_user352_*

Guest_user352_*
  • Guests

Geschrieben 22. Juni 2010 - 09:05 Uhr

@winsoft - toll das Sie so scharfe Fotos hinbekommen - allerdings auch mit dem besten Objektiv der Serie. Meins ist das standard K-Kit 14-140mm.

Nein! Meine "scharfen" Fotos sind durchweg mit dem 14-140 mm geknipst worden.

Man darf "total unscharfe" Fotos nicht immer dem Objektiv anlasten! Für "scharfe" Fotos müssen halt stets - wie vor hundert Jahren - einige Grundregeln des Fotografierens beachtet werden. Und dazu gehören zum Beispiel auch Stative, Fernauslöser, ausreichend kurze Belichtungszeiten, ruhige Motive, korrekter Fokus, usw.

Gute Fotobücher und/oder ein Kurs in die Grundlagen der Fotografie würden ganz sicher zu besseren Fotos verhelfen...

#12 fax

fax

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.644 Beiträge

Geschrieben 22. Juni 2010 - 09:48 Uhr

Die hochgeladenen Fotos sind aus der Hand mit 140 mm Brennweite (d.h. 280 mm KB-äquivalent) gemacht worden, wenn ich das richtig verstehe? Bei der Brennweite bekomme ich aus der Hand auch keine richtig scharfen Fotos hin, selbst mit anlehnen nicht.

Übrigens, MobileMe hieß früher anders, der Name fällt mir spontan nicht mehr ein, aber die Idee ist wohl eher, dass man auch unterwegs jederzeit auf seine Daten zugreifen kann. Mit Optimierung für iPhone & Co hat das m.W. nicht viel zu tun.
GF1 . LVF1 . 20/1,7 . 45/1,8 . 14-140/4,0-5,8 . 100-300/4,0-5,6 . UT 43D . RS16 PRO - ART . BH-30 LR II . 52 AF-1

#13 Amerigo

Amerigo

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 131 Beiträge

Geschrieben 22. Juni 2010 - 11:30 Uhr

Übrigens, MobileMe hieß früher anders, der Name fällt mir spontan nicht mehr ein


.Mac (DotMac).

Gruss

David

#14 Photon42

Photon42

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 38 Beiträge

Geschrieben 22. Juni 2010 - 20:16 Uhr

Hallo Elsässer,

klar, es könnte sein, dass Du den Paddler unbewusst etwas mitgezogen hast und die Blätter könnten von Wind bewegt worden sein. Es kann immerhin auch sein, dass Deine Kamera einen Defekt hat :eek: Ich habe nur eine G1, und erzeugt mit korrekt eingestelltem Benutzer für denselben hinreichend scharfe Fotos.

Wenn Du wirklich bei 90% Deiner Aufnahmen in den verschiedenen Auto-Modi keine scharfen Bildbestandteile siehst, würde ich an Deiner Stelle das Thema systematisch angehen. Schärfe hat viele Feinde :cool:

  • Stellt der Autofocus bei statischen Objekten korrekt scharf?
    (Zeitungsseite, 45 Grad schräg aufgenommen, nur ein AF-Element aktiv, Stativ, Anti-Shake ausgeschaltet)
  • Kannst Du von Hand genauer scharfstellen? Warum?
  • Wie steht es mit komplexeren, dreidimensionalen Objekten und den Auto-Modi? (wieder mit Stativ, AS aus) Worauf fokussiert die Kamera und was ist nachher scharf?
  • Freihandaufnahmen von statischen Objekten im Innenraum (ohne Wind ;)) mit einer Brennweite von ca 25mm und einer Verschlusszeit von ca 1/125? (AS eingeschaltet)
  • Freihandaufnahmen von statischen Objekten im Innenraum mit einer Brennweite von ca 25mm und einer Verschlusszeit von ca 1/15? (AS eingeschaltet)
Avec ça, tu es bien chargé, je pense. Statt eines Stativs darfst Du auch eine Betonplatte nehmen :D Wenn Du darauf keine Lust hast, verstehe ich das auch. Dann gib' die Kamera an den Laden zurück, der sie Dir verkauft hat.

Grüsse
Ivo

#15 jochen-b

jochen-b

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIPPIP
  • 14 Beiträge

Geschrieben 23. Juni 2010 - 10:54 Uhr

So scharf wie Deine Blätter sind meine mit dem 14-45, wenn ich einen ganz kleinen Ausschnitt vergrößere. War Deine Aussage "verminderte Auflösung" ein Versprecher? Die Bilder sind nämlich sehr klein (1.024px × 683px wird bei mir angezeigt), was aber nichts mit der Auflösung zu tuen hat. Wenn die Galerie nicht verkleinert, dann fotografierst Du vielleicht mit kleiner Bildgröße, Filmmodus oder Digitalzoom. Da kannst du keine bessere Qualität erwarten.

Gruß
Jochen

#16 Mick

Mick

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 418 Beiträge

Geschrieben 23. Juni 2010 - 12:26 Uhr

Das mit der Unschärfe kann ich auch nicht bestätigen.
Statt mit dem 14-140 arbeite ich mit dem 14-45er.

Beim Paddler ist es schon die Zeit. Evtl. ist beim mitziehen bzw. Auslösen neben der "zu langen" Belichtungszeit noch etwas die Kamera verrissen worden.

Wenn 90% der Fotos misslingen, würde ich folgende Punkte prüfen:

1.) Im Menü unter "INDIVIDUAL MENÜ" dann "FOKUS PRIOR" auf ON.Bei OFF kann es trotz der Vorgabe AFS und AFC zu unscharfen Fotos kommen.

2.) Dein Motiv liegt ausserhalb vom Scharffstellbereich. Zum Beispiel wenn im AF-Modus der Einpunkt-Focuspunkt auf eine falsche Position im Motiv eingestellt wurde bzw. eingestellt ist.

3.) Es kann auch sein, dass Dein Objektiv einen sogenannten Backfocus oder Frontfocus hat. Also vom Werk nicht korrekt justiert wurde. Obwohl das eher den Sigma und Tamron Objektiven zugeschrieben wird.

4. Wenn noch nicht zuviel abgespeichert wurde, evtl. noch die Werkseinstellungen wieder herstellen.
Vielleicht ist dort etwas falsch eingestellt.

Dann viel Glück!

Bearbeitet von Mick, 23. Juni 2010 - 12:27 Uhr.
kleine Korrektur

Mick,

OM-D E-M5 und Lumix LX7
O 9-18 / O 17 1.8 / O 45 1.8 / O 75 1.8

HLD-6, FL300R

#17 Suedlicht

Suedlicht

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 5.187 Beiträge

Geschrieben 23. Juni 2010 - 12:49 Uhr

3.) Es kann auch sein, dass Dein Objektiv einen sogenannten Backfocus oder Frontfocus hat. Also vom Werk nicht korrekt justiert wurde. Obwohl das eher den Sigma und Tamron Objektiven zugeschrieben wird.


Alles ist möglich, nur das nicht. Denn es geht um eine spiegellose Kamera. Das, was auf dem Display bzw. im elektronischen Sucher zu sehen ist, wird beim Auslösen das Bild.

Gruß vom
Südlicht

#18 Chrys

Chrys

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 829 Beiträge

Geschrieben 23. Juni 2010 - 13:28 Uhr

Die hochgeladenen Fotos sind aus der Hand mit 140 mm Brennweite (d.h. 280 mm KB-äquivalent) gemacht worden, wenn ich das richtig verstehe? Bei der Brennweite bekomme ich aus der Hand auch keine richtig scharfen Fotos hin, selbst mit anlehnen nicht.


Also ich finde bei 140mm ist das Kitzoom der GH1 auch relativ schwach, jedenfalls im Vergleich zu den Aufnahmen mit meinem 20mm Pancake wo wirklich alles knackscharf ist.

Ich habe die Tage ja ausgiebig den Firmwarehack getestet, es ging um Videoaufzeichnung bei hohen Datenraten und ich habe die Sache versucht möglichst auszureizen. Mit dem Kitzoom konnte ich höhere Datenraten fahren, aber bei einem angeschlossenen Pancake stieg bei gleichen Einstellungen die Speicherkarte aus, sie war zu langsam, also das 20mm lieferte eben zu viele Details.

#19 fth

fth

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 571 Beiträge

Geschrieben 24. Juni 2010 - 09:31 Uhr

Also ich finde bei 140mm ist das Kitzoom der GH1 auch relativ schwach, jedenfalls im Vergleich zu den Aufnahmen mit meinem 20mm Pancake wo wirklich alles knackscharf ist.



Hat mich auch nicht überzeugt. Als Objektiv für den reinen Fotoeinsatz (mein Anspruch) würde ich es keinesfalls verwenden. Zu groß, zu schwer (für MFT) und für den Preis nicht gut genug. Ist wohl aufgrund seines Brennweitenbereichs und des leisen Fokussiermotors eine gute Video-Linse, aber als Fotoobjektiv nur zweitklassig. Da würde ich mich lieber bei der Brennweite beschränken, zum kurzen 14-45 mm greifen und hoffen, dass Panasonic nicht erst im Jahr 2020 ein vernünftiges Dreifach-Telezoom bringt, das in der Qualitätsliga seines 4/7-14 mm spielt.

#20 Chrys

Chrys

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 829 Beiträge

Geschrieben 24. Juni 2010 - 10:18 Uhr

Also ich finde es lässt nur am Ende des Brennweitenbereichs nach, für Video ist es sowieso das beste Objektiv was den Autofokus betrifft und es war eben auch bei meiner GH-1 dabei. Wenn man Aufnahmen bei 140mm meidet, so sind die Ergebnisse recht ordentlich, wäre nett, wenn es etwas lichtstärker wäre, Innenaufnahmen bei Glühlampenlicht sind mti dem Objektiv leider nur bedingt möglich (Video).


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

 
x

Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Noch nicht registriert?

Die Anmeldung ist kostenlos und ist in ein paar Minuten erledigt. Danach kannst Du selber mitdiskutieren, Fragen stellen und Deine Bilder präsentieren.

Wir freuen uns auf Dich!

Admin Andreas und das Systemkamera Forum Team

Eingefügtes BildEingefügtes BildEingefügtes Bild

PS.: Interessante Angebote - neu und gebraucht - gibt es für Mitglieder auch!

Kostenlos anmelden Danke, nicht jetzt