Zum Inhalt wechseln


- - - - -

Das leisten 50 Jahre alte S-Mount-Objektive an der E-P1


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
14 Antworten in diesem Thema

#1 Guest_S-Mount_*

Guest_S-Mount_*
  • Guests

Geschrieben 09. August 2009 - 15:50 Uhr

Werbung (verschwindet nach kostenloser Registrierung)
Nachdem ich vor einer Woche meinen Adapter M39 auf MFT bekommen habe, bin ich jetzt endlich dazu gekommen,
ca. 50 Jahre alte Canon-Objektive für Messucherkameras mit M39-Anschluß, an einer Digitalkamera aus dem Jahr
2009 auszuprobieren.

Die Handhabung als "schwierig" zu umschreiben, ist eine ziemliche Untertreibung, weil ich sämtliche Aufnahmen aus
freier Hand fotografiert habe und in teilweise greller Sonne auf dem Display fokussieren mußte. Weil an MFT ein
Kleinbild-Objektiv den Bildwinkel einer doppelt so langen Brennweite hat und eine 7fach-Lupenfunktion zum
Scharfstellen zugeschaltet werden muß, entspricht das mit einem 100 mm Objektiv auf dem Display dem Gewackel
von 1400 mm Brennweite aus freier Hand. Das ist wie gesagt nicht einfach, es gibt etwas Ausschuß, aber auch
ansehnliche Ergebnisse.

Hier die Objektive und die Ergebnisse.



Canon S-Mount 1.8/50 mm:

Bei Blende 2.8 durfte meine Frau als Testobjekt dienen. :D

Angehängte Datei  Canon_1.8_50_S-Mount_1.jpg   201,52K   1480 Mal heruntergeladen

Hier noch eine 100% Ansicht:

Angehängte Datei  100% Ausschnitt.jpg   237,83K   1444 Mal heruntergeladen

Angehängte Datei  Canon_1.8_50_S-Mount_2.jpg   207,29K   1429 Mal heruntergeladen

Angehängte Datei  Canon_1.8_50_S-Mount_3.jpg   218,32K   1424 Mal heruntergeladen



Canon S-Mount 2.0/100 mm:

Blenden zwischen 2.8 und 4.

Angehängte Datei  Canon_2.0_100_S-Mount_1.jpg   205,13K   1424 Mal heruntergeladen

Angehängte Datei  Canon_2.0_100_S-Mount_2.jpg   187,52K   1408 Mal heruntergeladen

Angehängte Datei  Canon_2.0_100_S-Mount_3.jpg   193,74K   1398 Mal heruntergeladen

Angehängte Datei  Canon_2.0_100_S-Mount_4.jpg   190,55K   1392 Mal heruntergeladen

Angehängte Datei  Canon_2.0_100_S-Mount_5.jpg   220,09K   1403 Mal heruntergeladen



Canon S-Mount 1.8/35 mm:

Dieses Objektiv zeichnet zwischen Blende 1.8 und 4 eher weich, läßt sich aber auch gezielt für solche Effekte einsetzen.

Angehängte Datei  Canon_1.8_35_S-Mount_1.jpg   205,76K   1422 Mal heruntergeladen

#2 ALUX

ALUX

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 476 Beiträge

Geschrieben 10. August 2009 - 07:53 Uhr

...
Die Handhabung als "schwierig" zu umschreiben, ist eine ziemliche Untertreibung, weil ich sämtliche Aufnahmen aus
freier Hand fotografiert habe und in teilweise greller Sonne auf dem Display fokussieren mußte.


Schöne Aufnahmen. Diese alten Objektive sind in der Tat nicht schlecht.
Die "schwierige Handhabung" ist alleine auf die E-P1 zurückzuführen. Mit der G1/GH1 gäbe es diese Schwierigkeiten nicht.

#3 Klaus Bieber

Klaus Bieber

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 83 Beiträge

Geschrieben 10. August 2009 - 08:28 Uhr

Da gibt es nichts zu meckern, die alten S-Mount-Objektive sind prima.

Die "schwierige Handhabung" ist alleine auf die E-P1 zurückzuführen. Mit der G1/GH1
gäbe es diese Schwierigkeiten nicht
... wie ALUX schon richtig bemerkte.

HzG Klaus

#4 Guest_S-Mount_*

Guest_S-Mount_*
  • Guests

Geschrieben 10. August 2009 - 21:48 Uhr

Schöne Aufnahmen. Diese alten Objektive sind in der Tat nicht schlecht.


Danke. Ich hatte eine brauchbare Qualität erwartet, aber meine Erwartungen wurden deutlich übertroffen. :)

Die "schwierige Handhabung" ist alleine auf die E-P1 zurückzuführen. Mit der G1/GH1 gäbe es diese Schwierigkeiten nicht.


... wie ALUX schon richtig bemerkte.


Da muß ich jetzt etwas weiter ausholen...

...eigentlich bin ich seit meinem Leica-Ausstieg vor ca. 5 Jahren im Canon-System und dort im Vollformat zuhause. Was mir immer fehlte,
war eine kompakte Digi mit einem Sensorformat, das eine deutlich bessere Bildqualität liefert, als die üblichen Kompaktknipsen und da
kam die E-P1 und damit MFT ins Spiel. Die Möglichkeit alle möglichen Objektive adaptieren zu können, wirkte auch nicht uninteressant,
also habe ich vor einem Monat die E-P1 gekauft.

Dieser eine Monat brachte mich ziemlich ins Grübeln. Ich habe in dieser Zeit einen Haufen brauchbarer Fotos gemacht, weil ich andauernd
eine Kamera dabei hatte, deren Ergebnisse es lohnend machten, sie zu benutzen.

Sicherlich hätte die Canon-Ausrüstung vieles theoretisch noch besser gekonnt, aber was nützt das, wenn man sie praktisch nicht dabei hat?

Autofahren und vor allen Dingen Parken ist in Berlin die Hölle. Deshalb fahre ich deutlich mehr mit dem Motorrad und erledige damit auch
viele Besorgungen. Weil der "Kofferraum" (Topcase) sehr überschaubar ist, bleibt für eine EOS 5D mit mehreren Objektiven nur selten Platz
und sehr große Gewichte am äußersten hinteren Ende, sind durch die Hebelkräfte dem Fahrverhalten auch nicht wirklich zuträglich. Eine E-P1,
oder G1 finden da aber meistens Platz und die beste Kamera ist die, die man dabei hat. :D

Deshalb habe ich heute mein System mit einer G1 + 14-45 + 45-200 aufgestockt und speziell die alten S-Mount-Objektive werden zukünftig
vorwiegend so verwendet:

Angehängte Datei  G1_100_Canon.jpg   160,34K   1350 Mal heruntergeladen

Die E-P1 wird dann vorwiegend in der Jacken- oder Westentasche landen und die G1 kommt mit, wenn es etwas mehr sein darf.

Wie der Zufall so will, besitze ich noch einen Canon Achromaten mit 52er Filtergewinde und kann den auch endlich wieder nutzen:

Angehängte Datei  Omega.jpg   183,62K   1344 Mal heruntergeladen

In den nächsten Monaten werde ich dann erstmal beobachten, wie weit ich mit dem MFT-System komme und sollte ich dabei feststellen, daß
die schwergewichtige und voluminöse Canon-Ausrüstung nur noch herumsteht, geht das alles in die Bucht, wie damals die Leica-Ausrüstung. :cool:

Ach ja, wie man Objektive mit Adapter an der G1 betreibt, habe ich schon selbst herausgefunden, ohne die Bedienungsanleitung bemühen zu
müssen, bloß auf die Lupenfunktion bin ich noch nicht gestoßen.

Hat da jemand vielleicht einen kleinen Tipp für mich? :)


Gruß Norbert

#5 Guest_S-Mount_*

Guest_S-Mount_*
  • Guests

Geschrieben 11. August 2009 - 07:22 Uhr

Bin inzwischen selbst drauf gekommen, wie das mit der Lupe funktioniert. :)

#6 ALUX

ALUX

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 476 Beiträge

Geschrieben 11. August 2009 - 08:23 Uhr

Na dann viel Spaß noch! :)
Ich komme übrigens auch aus dem Leica Lager, aber ich habe meine Sachen noch nicht verkauft. Meine erste Digitalisierungslösung war eine Olympus E1, deren Bildqualität mich aber nie wirklich zufriedengestellt hat. Als nächstes kam eine Canon 1Ds (erste Version) die es mir erlaubt meine Leica R Objektive voll auszunutzen. Als es dann mit der G1 endlich die Möglichkeit gab meine M-Objektive (kostengünstig) zu digitalisieren, habe ich sie natürlich gekauft. Mit dem EVF hatte ich sie eigentlich eher als Notbehelf gesehen, aber mittlerweile ist sie trotz Crop 2 zu meiner meistgenutzen (= fast auschließlich benutzen) Kamera geworden :)

Bearbeitet von ALUX, 11. August 2009 - 08:29 Uhr.


#7 joachimeh

joachimeh

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.829 Beiträge

Geschrieben 11. August 2009 - 08:46 Uhr

Na dann viel Spaß noch! :)
Ich komme übrigens auch aus dem Leica Lager, aber ich habe meine Sachen noch nicht verkauft. Meine erste Digitalisierungslösung war eine Olympus E1, deren Bildqualität mich aber nie wirklich zufriedengestellt hat. Als nächstes kam eine Canon 1Ds (erste Version) die es mir erlaubt meine Leica R Objektive voll auszunutzen. Als es dann mit der G1 endlich die Möglichkeit gab meine M-Objektive (kostengünstig) zu digitalisieren, habe ich sie natürlich gekauft. Mit dem EVF hatte ich sie eigentlich eher als Notbehelf gesehen, aber mittlerweile ist sie trotz Crop 2 zu meiner meistgenutzen (= fast auschließlich benutzen) Kamera geworden :)



Hallo Alux,

wie sinnvoll ist es Deiner Erfahrung nach, die G1 mit vorhandenen manuellen R-Objektiven zu nutzen. Ich zögere immer noch, weil ich hoffe, daß Olympus bald etwas gleichwertiges (noch besseres) zur G1 auf den Markt bringt, und weil ich die ZD-Objektive weiter verwenden möchte. Nur ungern möchte ich auf den Stabi im Gehäuse verzichten, und gegenüber einem elektronischen Sucher bin ich seit meiner V-Lux1 sehr skeptisch (wobei mich der optische Sucher an der E510 absolut nicht zufrieden stellt).
LG Joachim

Es giebt keinen Umweg: entweder man mus das Herz haben, die Wahrheit zu sagen, oder klug genug seyn, zu schweigen.
aus: Das graue Ungeheuer, Wekhrlin, Bd. 2 April 1784

#8 Guest_S-Mount_*

Guest_S-Mount_*
  • Guests

Geschrieben 11. August 2009 - 16:34 Uhr

Na dann viel Spaß noch! :)


Danke, werde ich bestimmt haben! :D

Ich komme übrigens auch aus dem Leica Lager, aber ich habe meine Sachen noch nicht verkauft.


Ich weiß. Du warst doch der Einzige, dessen Frau im LUF sogar mit eigenem Account vertreten war. ;)

...Mit dem EVF hatte ich sie eigentlich eher als Notbehelf gesehen, aber mittlerweile ist sie trotz Crop 2 zu meiner meistgenutzen (= fast auschließlich benutzen) Kamera geworden :)


So etwas ahne ich nach den ersten Eindrücken auch schon. Mal sehen, wie das mit mir und Canon EOS weitergeht... :rolleyes:

Gruß Norbert

Bearbeitet von S-Mount, 11. August 2009 - 17:05 Uhr.


#9 andrlik_mischa

andrlik_mischa

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 106 Beiträge

Geschrieben 11. August 2009 - 17:20 Uhr

Hallo Alux,

wie sinnvoll ist es Deiner Erfahrung nach, die G1 mit vorhandenen manuellen R-Objektiven zu nutzen. Ich zögere immer noch, weil ich hoffe, daß Olympus bald etwas gleichwertiges (noch besseres) zur G1 auf den Markt bringt, und weil ich die ZD-Objektive weiter verwenden möchte. Nur ungern möchte ich auf den Stabi im Gehäuse verzichten, und gegenüber einem elektronischen Sucher bin ich seit meiner V-Lux1 sehr skeptisch (wobei mich der optische Sucher an der E510 absolut nicht zufrieden stellt).



Ich bin zwar nicht Alux, kann aber aus meiner eigenen Erfahrung folgendes
sagen: durch den 2fachen Crop-Faktor verdoppeln sich ja die jeweiligen
Brennweiten. Dadurch ergibt sich für die Brennweiten ab dem
Normalzoom ein weites Betätigungsfeld. Natürlich ist die Arbeit
mit manueller Einstellung etwas umständlich und langsam, aber
immerhin geht wenigstens überhaupt etwas. Der Spieltrieb lässt
aber nach.

Für den Normalgebrauch bin ich jedoch beim Original-Objektiv geblieben,
da die Vorteile der Automatik und des Stabi doch sehr groß sind.
Und auch das Gewicht ist angenehm niedrig.
Mit der Zeit wird man anscheinend immer bequemer.

Schönen Gruß - Mischa

#10 mmc

mmc

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 72 Beiträge

Geschrieben 13. August 2009 - 17:24 Uhr

@s-mount

kannst Du mir sagen, wie man an der E-P1 die Lupenfunktion aktiviert, wenn ein MF Objektiv per Adapter dran hängt?

Bei mFT Objektiven springt die Lupe ja automatisch an, sobald man im MF Modus an der Scharfeinstellung (Fokus-Ring) dreht. Nur wie kann man die Lupe auch anschalten, wenn nix vom Objektiv her übertragen wird?

Danke schon mal!

#11 Lupo

Lupo

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.914 Beiträge

Geschrieben 13. August 2009 - 21:36 Uhr

...kannst Du mir sagen, wie man an der E-P1 die Lupenfunktion aktiviert, wenn ein MF Objektiv per Adapter dran hängt?...

Wenn Du auch von mir ne Antwort nimmst...? ;)

Das Ganze nennt sich "Betrieb mit vergrößerter Darstellung" und ist auf Seite 42 beschrieben.

<info> Taste drücken bis das Fokusfeld (grün) zu sehen ist,
ggf. mit den <Cursortasten> verschieben und <ok> drücken.
Vergrößerte Ansicht erscheint.
Das "Sub-Einstellrad" bestimmt den Zoomfaktor (7x/10x).
Mit <ok> gehts auch wieder in die Normalansicht zurück.

#12 ollieh

ollieh

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 484 Beiträge
  • LocationBerlin

Geschrieben 13. August 2009 - 22:13 Uhr

Bin inzwischen selbst drauf gekommen, wie das mit der Lupe funktioniert. :)


Sag mal würdest du mir dein Geheimnis auch verraten

danke und Gruß olli

#13 Guest_S-Mount_*

Guest_S-Mount_*
  • Guests

Geschrieben 13. August 2009 - 22:36 Uhr

Sag mal würdest du mir dein Geheimnis auch verraten?


Klar, kein Problem. :D

Nachdem Du das Wählrad links oben neben dem Sucher auf "MF" eingestellt hast, drückst Du auf dem Vierwegfeld hinten auf der Kamera die linke Taste
(die für die Wahl der AF-Meßfelder), dann daneben "Menu set" und schon ist die Lupe aktiv. Mit dem Rad vorne rechts am Handgriff, kannst Du Dich noch
weiter einzoomen. Ein weiterer Druck auf "Menu set" zeigt Dir wieder das ganze Bild.

Gruß Norbert

#14 Guest_S-Mount_*

Guest_S-Mount_*
  • Guests

Geschrieben 13. August 2009 - 22:37 Uhr

@s-mount

kannst Du mir sagen, wie man an der E-P1 die Lupenfunktion aktiviert, wenn ein MF Objektiv per Adapter dran hängt?


Lupo hat es perfekt erklärt. :)

Gruß Norbert

#15 mmc

mmc

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 72 Beiträge

Geschrieben 14. August 2009 - 09:32 Uhr

Vielen Dank Lupo!

Am Wochenende werde ich hoffentlich Zeit für viele, viele Probefotos mit meinen M42 Schätzchen haben.

Schade, dass man nur zw. 7x und 10x wählen kann...2x, 3x wäre manchmal schon günstiger...hoffen wir mal auf Frimware V1.1




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

 
x

Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Noch nicht registriert?

Die Anmeldung ist kostenlos und ist in ein paar Minuten erledigt. Danach kannst Du selber mitdiskutieren, Fragen stellen und Deine Bilder präsentieren.

Wir freuen uns auf Dich!

Admin Andreas und das Systemkamera Forum Team

Eingefügtes BildEingefügtes BildEingefügtes Bild

PS.: Interessante Angebote - neu und gebraucht - gibt es für Mitglieder auch!
Kostenlos anmelden Danke, nicht jetzt