Zum Inhalt wechseln

Das Systemkamera Forum verwendet Cookies, mehr Infos unter Datenschutzbestimmungen. Um diese Meldung zu entfernen, bitte hier klicken:    OK, verstanden

Foto
- - - - -

`Filterfolie mit Grauverlauf gibt es das?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
14 Antworten in diesem Thema

#1 alpfish

alpfish

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 263 Beiträge

Geschrieben 20. März 2017 - 11:46 Uhr

Werbung (verschwindet nach kostenloser Registrierung)

Hallo allerseits

 

mit Filterfolien lässt sich ja oft vieles einfach umsetzen. Entsprechend findet man auch diverse Hersteller. Ich bin auf der Suche nach einer Filterfolie mit horizontalem Grauverlauf ( ca. 1-2 Blenden). Bis jetzt habe ich das nicht gefunden.

 

Hintergrund: bei den Fishey gibt es teilweise Filterhalterungen am hinteren Objektivanschluss. z.B. Pana 3.5. Für andere ohne diese Möglichkeit findet man im Web Tricks um eine Folie temporär einzusetzen.

Ich möchte versuchen bei Halb/Halb Aufnahmen dies anzuwenden....

 

Angehängte Datei  P3170533.jpg   79,15K   4 Mal heruntergeladen

 

Wenn es keine solche Folie gibt, dann würde ich versuchen einen halben Teil eines Graufilters zu verwenden, wobei ich hier Nachteile mit der Fixierung und Randeffekten vermute.

 

Kennt jemand solche Folien - andere Ideen?


Bearbeitet von alpfish, 20. März 2017 - 11:49 Uhr.

mit Gruss alpfîsh                                                        meine Bilder


#2 Daiyama

Daiyama

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.283 Beiträge

Geschrieben 20. März 2017 - 15:21 Uhr

Sollte das auch noch alles in ein Unterwassergehäuse oder wie funktioniert das? :eek: :)

 

1-2 Blenden sollten sich auch in RAW mit Verlaufsfiltern ausgleichen lassen, ist natürlich nicht optimal.

Belichtungsreihe geht evtl. auch, der obere Hintergrund ist ja statisch. Also ein Bild wie oben + ein Bild mit lorrekter Belichtung für den oberen Teil und dann per EBV zusammenfügen.

 

An welches Objektiv sollen denn die Filter, vielleicht kann dann jemand konkrete Vorschläge machen.

 

P.S. Hier http://www.systemkam...der-a7x-janein/

ist gerade ein ähnlcihes Thema; falls Du eine Sony Kamera hast....

 


Bearbeitet von Daiyama, 20. März 2017 - 15:32 Uhr.

  • alpfish gefällt das
Gruss Knut
-500px-
-flickr-

ShutterShock? Da habe ich gaaanz andere Probleme gute Bilder hinzubekommen!

#3 alpfish

alpfish

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 263 Beiträge

Geschrieben 20. März 2017 - 19:37 Uhr

Die Cam ist im UW-Gehäuse mit Domport wasserdicht verpackt. Das ist also kein Problem. Im Einsatz habe ich das Pana 3.5 und das Oly 1.8

Damit ich via App Live View gut sehen kann, was unter Wasser los ist, muss ich die Belichtung eher für Unterwasser richtig einstellen, heisst der Himmelteil wird dann oft überbelichtet, besonders wie im Beispiel wenn Gegenlicht im Spiel ist. Die wichtigsten Bildteile sind meist Unterwasser, ausser bei Fröschen...

Die gerade Wasserlinie ist eigentlich ideal für ein Filter mit Horizont.


Bearbeitet von alpfish, 20. März 2017 - 19:43 Uhr.

mit Gruss alpfîsh                                                        meine Bilder


#4 Daiyama

Daiyama

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.283 Beiträge

Geschrieben 20. März 2017 - 19:55 Uhr

Eigentlich benötigst Du auch gar keinen Verlaufsfilter, sondern einen mit harter Kante, wie die Wasserlinie.
Habe jetzt auch gar keine Idee wie Filterfolie und UWW Gehäuse funktionieren soll.
Am praktikabelsten erscheint mir immer noch 2 Aufnahmen, einmal auf unter Wasser belichtet und einmal auf über Wasser und per EBV zusammen basteln.
Gruss Knut
-500px-
-flickr-

ShutterShock? Da habe ich gaaanz andere Probleme gute Bilder hinzubekommen!

#5 Kleinkram

Kleinkram

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.246 Beiträge

Geschrieben 20. März 2017 - 20:01 Uhr

Ich habe von Cokin einer rechteckigen (6,5 cm x 7 cm) Kunststoff-Verlaufsfilter, den ich mangels Einsatz vor das Objektiv halte.

 

 


  • nightstalker gefällt das

G, GM, GX, LX, TZ, Pen, Stylus


#6 alpfish

alpfish

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 263 Beiträge

Geschrieben 20. März 2017 - 20:54 Uhr

Die Cokin sind nach meinem Wissen aus Kunststoff? - ich hab mich auch schon gefragt, ob sich ein Teil davon "implantieren" liesse. Kannst du sagen wie dick der ist?


mit Gruss alpfîsh                                                        meine Bilder


#7 alpfish

alpfish

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 263 Beiträge

Geschrieben 20. März 2017 - 21:05 Uhr

2 Aufnahmen mit EBV kombiniert habe ich auch schon gemacht. Dann wende ich oft auch unterschiedliche Schärfebereiche an. Ist aber dann halt mehr künstlich und bei Tieren nicht wirklich zeitgleich machbar. Wenn da ein Fisch vorbeischwimmt habe ich genug damit zu tun, den rechten Zeit- und Schärfepunkt zu Treffen. Ich sehe wirklich viele Vorteile wenn sich der Himmel abdunkeln lässt. Wie gesagt ergäbe das auch einen besseren, angenehmeren Live View für die Bildgestaltung.


mit Gruss alpfîsh                                                        meine Bilder


#8 Lumixburschi

Lumixburschi

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.200 Beiträge

Geschrieben 20. März 2017 - 21:45 Uhr

Moin,

 

Folienfilter kenne ich nur als die klassischen Gelfilter, die man an der Rücklinse einzelner geeigneter Objektive (z.B. Irix 15mm f/2.4) einschieben kann.

Als Verlauf ist mir kein Gelfilter bzw. Folienfilter bekannt, die gibt es meines Wissens nur durchgehend getönt.

 

Steckfiltersysteme, die im Halter vor der Frontlinse platziert werden, gibt es sehr viele, diese Platten gibt es als Verlauf und die sind in vielen Abmessungen erhältlich. Die Dinger sind etwa 1-3mm stark, je nach Hersteller. Ich verwende die Formatt/Hitech-Filter als Soft-Verlauf und Blender in 100 x 125 bzw. 100 x 150

 

Einschubfilter, die in Schubladen in das Objektiv geschoben werden, gibt es teilweise als Verlauf, jedoch nur für geeignete Objektive mit Filterschublade (z.B. Sigma 300/2.8) und sind schon sehr selten.

 

Wenn ich problematische Situationen, wie auf dem Foto eingangs zu sehen, ablichten würde, dann käme ich speziell da auch ohne Filter aus.

Wenn man die Belichtung am Fisch unter Wasser messen würde, und eine Belichtungsreihe von zwei Fotos machen würde, also einmal den Unterwasserfisch mit +/- 0 EV und die Überwasserwelt mit -2EV oder mehr, dann könnte man die Fotos übereinander legen und den Verlauf z.B. mit Photoshop als Ebene gezielt maskieren.

 

;)

 

 


Gruß

Dirk Witten

 
Flickr

 

5oopx

 

#DirkWitten #pentaxburschi #lumixburschi #pef-underdog


#9 Kleinkram

Kleinkram

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.246 Beiträge

Geschrieben 20. März 2017 - 22:05 Uhr

Die Cokin sind nach meinem Wissen aus Kunststoff? - ich hab mich auch schon gefragt, ob sich ein Teil davon "implantieren" liesse. Kannst du sagen wie dick der ist?

 

1,5 mm
 


G, GM, GX, LX, TZ, Pen, Stylus


#10 alpfish

alpfish

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 263 Beiträge

Geschrieben 21. März 2017 - 00:31 Uhr

Danke euch

 

ich hab jetzt mal zwei Versuche gemacht:

 

Pana 3.5 es hat wie gesagt eine Filterhalterung. Eine zugeschnittene PS Folie von 0.5mm dicke konnte ich satt einschieben. Das geht auch gut, wenn diese wie geplant nur die Hälfte abdeckt. Das Bild zeigt einen weichen horizontalen Übergang zu schwarz. Hier werde ich einen Versuch mit einem halbierten Graufilter vornehmen. Allerdings befürchte ich das der Übergang verschwommen werden könnte.

 

beim Oly habe ich eine alte Plastikkarte (0.75mm) so zugeschnitten das sie zwischen Objektiv und Sensor eingeschlossen wird. Platz hat es genug, jedoch liegt hier der "Filter" wahrscheinlich zu nahe am Sensor. es gibt nur ein schwammiges Bild. möglicherweise wäre der Effekt machbar, wenn die Filterebene näher an den Innentubus vom Objektiv herangeführt würde, so ist es jedenfalls beim Pana realisiert.

 

Wie gesagt möchte ich mit der Verwendung von einem Filter auch den eher schlechten Live View der App verbessern - Die Kamera wird per Handy bedient. Auflösung/Kontrast sind mässig, wichtiger ist eine hohe Bildwiederholrate. Kleinere/entferntere Fische entdecke ich oft erst nachträglich bei der Betrachtung der gemachten Bilder. Ich wüsste nicht, wie ich mit der App direkt eine Belichtungsreihe auslösen kann. Die manuelle Korrektur der Belichtung geht zwar, ist aber fummelig.


mit Gruss alpfîsh                                                        meine Bilder


#11 nightstalker

nightstalker

    Jedimeister

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 22.102 Beiträge

Geschrieben 21. März 2017 - 13:06 Uhr

Die Cokin sind nach meinem Wissen aus Kunststoff? - ich hab mich auch schon gefragt, ob sich ein Teil davon "implantieren" liesse. Kannst du sagen wie dick der ist?

 

keine gute Idee, die Filter verändern ja das optische System, danach können Deine Bilder mit etwas Pech, schärfemässig unbrauchbar sein. Die Dicke ist locker über 1mm ... es ist keine folie, sondern recht stabiles Plastik


Der Amateur sorgt sich um das Equipment, der Profi um das Geld, der Meister um das Licht und ich  .... mache Bilder

 

Mitmachthreads

Oh Gott ein Suppenzoom -> http://www.systemkam...tzen/?p=1075117
Schräges und Hintersinniges -> http://www.systemkam...machthread.html
Kompaktkameras->http://www.systemkam...machthread.html

NEU: St. Patricks Day Greenings ->http://www.systemkam...chen/?p=1387315

Meine Bilder


#12 Lumixburschi

Lumixburschi

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.200 Beiträge

Geschrieben 21. März 2017 - 13:45 Uhr

Cokin kann ich als ND Filter nicht empfehlen, hab ich durch, das Zeug, die waren optisch meilenweit von den Formatt/Hitech und Haifa entfernt, und damit meine ich nicht nur die Farbe.

Ein gesägter oder halber Filter wird im Stahlengang eine Kante einbringen und die bricht Licht, ob sich das dann lohnt ist die Frage. Wieso kann der Filter nicht vor die Frontlinse?

:)

Gruß

Dirk Witten

 
Flickr

 

5oopx

 

#DirkWitten #pentaxburschi #lumixburschi #pef-underdog


#13 nightstalker

nightstalker

    Jedimeister

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 22.102 Beiträge

Geschrieben 21. März 2017 - 13:55 Uhr

 Wieso kann der Filter nicht vor die Frontlinse?

:)

 

... weil Fisheye ;)


  • Lumixburschi gefällt das

Der Amateur sorgt sich um das Equipment, der Profi um das Geld, der Meister um das Licht und ich  .... mache Bilder

 

Mitmachthreads

Oh Gott ein Suppenzoom -> http://www.systemkam...tzen/?p=1075117
Schräges und Hintersinniges -> http://www.systemkam...machthread.html
Kompaktkameras->http://www.systemkam...machthread.html

NEU: St. Patricks Day Greenings ->http://www.systemkam...chen/?p=1387315

Meine Bilder


#14 alpfish

alpfish

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 263 Beiträge

Geschrieben 21. März 2017 - 15:52 Uhr

Ich denke/hoffe daseine möglichst dünne Folie den Lichtgang hinter dem Objektiv weniger negativ beeinflusst. Schade gibt es keine Folien mit Übergang. Der Versuch mit einer scharfen Kante im Filterhalter vom Pana ergab ja einen (eigentlich brauchbaren) fliessenden Verlauf. Ob das von der Kantenbrechung herkommt? Ein Versuch mit einem Graufilter schadet ja nicht.

 

theoretisch könnte man natürlich auch den Domeport im oberen Teil beschichten ;-)....da kommt mir die Idee, dass ich noch einen Versuch mit einer klaren Folie machen kann die halb mit einem schwarzen Filzstift eingedunkelt wird. - nur um zu sehen, wie scharf hier der Grenzverlauf abgebildet wird.


mit Gruss alpfîsh                                                        meine Bilder


#15 alpfish

alpfish

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 263 Beiträge

Geschrieben 21. März 2017 - 19:53 Uhr

Habe nun mit dem Pana Fish folgenden Versuche gemacht: erstens transparente PVC Folie halber  Teil mit schwarzem Filzer abgedunkelt. Danach dieselbe Folie nochmals entlang dem Rand vom Filzer abgeschnitten. Resultat: Die Bilder sehen sich sehr ähnlich! Es stimmt mich zuversichtlich.


mit Gruss alpfîsh                                                        meine Bilder



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

 
x

Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Noch nicht registriert?

Die Anmeldung ist kostenlos und ist in ein paar Minuten erledigt. Danach kannst Du selber mitdiskutieren, Fragen stellen und Deine Bilder präsentieren.

Wir freuen uns auf Dich!

Admin Andreas und das Systemkamera Forum Team

Eingefügtes BildEingefügtes BildEingefügtes Bild

PS.: Interessante Angebote - neu und gebraucht - gibt es für Mitglieder auch!

Kostenlos anmelden Danke, nicht jetzt