Zum Inhalt wechseln

Das Systemkamera Forum verwendet Cookies, mehr Infos unter Datenschutzbestimmungen. Um diese Meldung zu entfernen, bitte hier klicken:    OK, verstanden

Foto
* * * * * 1 Stimmen

Die G81 als erste Systemkamera im Visier... Aber, Objektive?!

G81 makro landschaft portrait objektive freistellen

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
63 Antworten in diesem Thema

#61 kirschm

kirschm

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 7.170 Beiträge

Geschrieben 28. März 2017 - 06:51 Uhr

Werbung (verschwindet nach kostenloser Registrierung)
Und nein, ich möchte auch nicht auf die leidige JPG/RAW Diskussion eingehen. Softride hat jedoch ein sehr gutes Beispiel für ein gewisses Phänomen gebracht:

Das JPG ooc sieht oft sehr gut aus... Man hat aber keinen Vergleich zu einem schlechteren / besseren Ergebnis.

Wenn man etwas Zeit mitbringt, dann reicht es häufig, einfach mal das entsprechende RAW (oder auch JPG ooc als temporäres Testmedium) zu nehmen und minimale / simple 'Bearbeitungen' zu machen... Oft reicht es, mal den Weissabgleich neu zu setzen... Kommt das RAW dann plötzlich in die Nähe oder sogar besser als das JPG ooc, dann ist eine weitere Bearbeitung sehr aussichtsreich und i.d.R. auch nicht zeitaufwändig. Ich finde die Beurteilung, ob ein JPG ooc gut oder schlecht ist, oft mühsamer/ungewisser, als einfach mal quick&dirty am RAW rumzuspielen... und damit zurück ins Studio...

Bearbeitet von kirschm, 28. März 2017 - 06:52 Uhr.


JPG Nachbearbeitung ist wie Kochen aus Dosen - Die ursprüngliche Frische und Vielfalt ist für immer weg...

#62 holgi1zu5

holgi1zu5

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 129 Beiträge
  • LocationKreis Ludwigsburg

Geschrieben 28. März 2017 - 08:27 Uhr

wir rutschen ab, aber auch ein JPG lässt sich in gewissem Umfang nachbearbeiten.

Ich verstehe nicht, warum immer wieder JPGs nur als OOC bestehen dürfen, während man im RAW lustig an den Reglern zupft. Natürlich geht im RAW viel mehr, das braucht man nicht wegzudiskutieren, aber es gibt ganz viele Situationen, wo das JPG als vollwertig zu bezeichnen ist.

 

Hier ein OOC-JPG-Beispiel der GX80 von gestern:

33557509061_c8be8446da_c.jpg

Hainbuche


Bearbeitet von holgi1zu5, 28. März 2017 - 08:28 Uhr.

Gruß Holger

 

Bodies:  Panasonic Lumix GX80 & GM1

 

Objektive: Summilux 25mm f1,4 -  Lumix 14-140mm (II) & 20mm f1.7 - Olympus M.Zuiko 9-18mm & 60mm f2,8 Macro - SIGMA 60mm f2.8 DN

 

meine Homepage(s)


#63 kirschm

kirschm

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 7.170 Beiträge

Geschrieben 28. März 2017 - 08:31 Uhr

Stimmt! RAW macht eigentlich nur dann Sinn, wenn man sowieso jedes Bild nachbearbeiten will, so wie ich. Aber wenn man ab und zu nur mal ein bisschen korrigieren will, dann geht das genauso gut mit einem jpg OOC. Das Ergebnis ist zumindest besser visuell, als das jpg ooc.
  • Thersipos gefällt das

JPG Nachbearbeitung ist wie Kochen aus Dosen - Die ursprüngliche Frische und Vielfalt ist für immer weg...

#64 Softride

Softride

    Schon lange hier

  • Premium Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 9.302 Beiträge

Geschrieben 28. März 2017 - 21:46 Uhr

wir rutschen ab, aber auch ein JPG lässt sich in gewissem Umfang nachbearbeiten.
Ich verstehe nicht, warum immer wieder JPGs nur als OOC bestehen dürfen, während man im RAW lustig an den Reglern zupft. Natürlich geht im RAW viel mehr, das braucht man nicht wegzudiskutieren, aber es gibt ganz viele Situationen, wo das JPG als vollwertig zu bezeichnen ist.
(...)


Richtig, die Einflussmöglichkeiten beim Raw sind ungleich größer aber je mehr der Fotograf bei der Aufnahme richtig macht, desto weniger sollte/muss man nacharbeiten. Man könnte es also auch so sehen, dass speziell für die Einarbeitung in ein Kamerasystem und die Beurteilung verschiedener Lichtsituationen die JPEGs ein unbestechlicherer Schiedsrichter sind. Darum geht es ja hier in diesem Thread!

Kauf' Dir eine Kamera mit dem Objektiv Deiner Wahl und sammle Erfahrungen. Für anständig belichtete Bilder reicht der Bearbeitungsspielraum der JPEGs locker aus. Offensichtlich misslungene Bilder musst Du noch nicht gleich retten, sie dienen zum Erfahrungsgewinn. Mach es so wie der Bauer die Klöße isst: nach und nach!
  • xbeam und Thersipos gefällt das

Gruß Softride

 

Ein Bild ist mehr als die Summe seiner Pixel
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
G5, GX7, GM1, GX80 mit P3,5/8, P7-14, P12-32, P14-140 II, P1.7/20, P2,8/45, O1,8/45, O1,8/75, P100-300 mm, P100-400 mm, LX5




Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: G81, makro, landschaft, portrait, objektive, freistellen

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0