Zum Inhalt wechseln

Das Systemkamera Forum verwendet Cookies, mehr Infos unter Datenschutzbestimmungen. Um diese Meldung zu entfernen, bitte hier klicken:    OK, verstanden

Foto
- - - - -

Blutiger Anfänger in Sachen Makro...


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
12 Antworten in diesem Thema

#1 Trailwalker

Trailwalker

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 161 Beiträge

Geschrieben 10. Januar 2017 - 21:18 Uhr

Werbung (verschwindet nach kostenloser Registrierung)

... sucht Euren Rat!

 

Tach zusammen!

 

Ich bewundere seit Jahren die Makro-Fotos hier und überhaupt im Netz,

und jeden Tag im Wald unterwegs bin ich sowieso, selbst im Urlaub...

 

Habe seit letzten Monat hier Zuwachs in Form der Lumix G81 (Fokus-Stacking/Fokus-Bracketing usw.),

dabei das Kitzoom 12-60 für richtig gut befunden und mich entschlossen, mein 12-35/2.8 zu verkaufen.

 

Da ursprünglich nur der Verkauf des 12-60ers eingeplant war,

habe ich nun knapp das Budget für das Olympus 60er Makro (inl. Cashback gerechnet) übrig!

 

In meinem Bekanntenkreis hat leider niemand Ahnung von Makrofotografie.

 

Viel gelesen zu dem Objektiv als auch den Mitbewerbern (z.B. 30er Makros von Oly und Pana, Leica 45er) habe ich die letzten Tage auch.

 

Dennoch würde ich gerne Eure Meinungen dazu lesen, vor allem ob es für den Anfang das passende bzw. richtige Objektiv ist?

 

Reicht dann die kamerainterne Bearbeitung (in die ich mich eh noch einarbeiten muss), oder lieber auf den PC umschwenken?

 

Und wenn mit dem PC, welche Software taugt dafür und wäre als Anfänger auch gut nutzbar?

Am liebsten wäre mir da natürlich kostenlose Software... :rolleyes:

 

Und gibt es vielleicht andere empfehlenswerte Foren zu dem Thema die ich nicht kenne?

 

Sorry, ich weiss das sind viele Fragen auf einmal, aber ich will mir die Vorfreude dazu nicht schmälern z.B. durch einen Fehlkauf...

 

LG Chris

 

 

 

 

 


GX7 mit den PanaLeica 15mm & 42,5mm und Summilux 25/1.4

G81 mit dem 12-60-Kitzoom und dem 35-100/2.8 + Stativ und etwas Kleinkram

:)


#2 MissC

MissC

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.862 Beiträge

Geschrieben 10. Januar 2017 - 21:48 Uhr

Das Olympus 60er Makro ist immer eine Empfehlung - und das nicht nur für den Anfang.

Ich würde sagen du kümmerst dich erst einmal darum, die Kamera kennenzulernen, die sich ja schon sehr umfangreich nach individuellen Vorstellungen einstellen lässt. Dann übst du Makroaufnahmen, ggflls. mit Stativ, damit bist du sicher erst einmal eine ganze Zeit beschäftigt. Sicherheitshalber fotografierst du aber schon mal mit JPEG und RAW.

 

Dann schaust du dir das eine Weile an.

Bist du mit den JPEGs zufrieden ist alles gut. Nur du kannst für dich herausfinden ob sie dir genügen.

Wenn nicht kannst du dich später immer noch mit den Optimierungsmöglichkeiten am PC befassen. Auch das erfordert eine gewisse Übung wenn man vermeiden möchte, die Aufnahme eher zu verschlimmbessern. 

 

 

Andere empfehlenswerte Foren?!?!?!?!?!?!?!?

NEIN !!!!

 

Na du traust dich was....:rolleyes:;)

 

 


Bearbeitet von MissC, 10. Januar 2017 - 21:54 Uhr.

  • Trailwalker gefällt das

#3 nightstalker

nightstalker

    Jedimeister

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 21.364 Beiträge

Geschrieben 11. Januar 2017 - 00:23 Uhr

ein super Einsteigertipp ist immer Photoshop Elements (aktuell: 15)

 

kostet 60.-, beinhaltet einen RAW Konverter, ein umfangreiches Bildbearbeitungsprogramm, einen Anfängermodus, einen Fortgeschrittenenmodus, einen Expertenmodus, verschiedene Bildverarbeitungsautomatismen a la Panarame, HDR und vieles mehr.

 

Tutorials gibts auf Youtube.

 

 

PC: eigentlich jeder einigermassen aktuelle Rechner ... die harten Anforderungen gibts eigentlich erst mit Videoschnitt, oder Panoramen und HDRs direkt aus RAW (Lightroom) ... ich komme mit einem einfachen i3 Prozessor, 8 GB RAM (wichtig) und einer mittelmässigen GRafikkarte aus. Enorm beschleunigt wird der PC durch eine SSD als Festplatte.

 

 

 

P.S. das 60er Makro ist ein nahezu perfektes Objektiv, für den Preis einfach der Hammer! Absolute Kaufempfehlung ... auch für Portraits sehr gut tauglich.

 

http://www.imaging-r...ital-ed/review/


Bearbeitet von nightstalker, 11. Januar 2017 - 00:26 Uhr.

  • Trailwalker gefällt das

Der Amateur sorgt sich um das Equipment, der Profi um das Geld, der Meister um das Licht und ich  .... mache Bilder

 

Mitmachthreads

Oh Gott ein Suppenzoom -> http://www.systemkam...tzen/?p=1075117
Schräges und Hintersinniges -> http://www.systemkam...machthread.html
Kompaktkameras->http://www.systemkam...machthread.html

 

Meine Bilder


#4 Trailwalker

Trailwalker

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 161 Beiträge

Geschrieben 11. Januar 2017 - 01:59 Uhr

tach...

 

Schon mal 2 Stimmen für das 60er Oly Makro. Gut.

Scheine ich ja die richtigen Rückschlüsse aus den Threads hier gezogen zu haben...

 

Die G81 habe ich soweit schon ganz gut im Griff, lediglich Fokusbrackting- und Stacking hatte ich noch nie und ergo nicht benutzt...

genauso wie ein Makroobjektiv...

 

Anfänger? Nein, bin ich nicht, nur gänzlich unbefleckt beim Thema Makros... :rolleyes:

- außer das mir Makrobilder gut gefallen... :lol:

 

 

Neben einem PC aus Februar '16 mit u.a.i7, 16GB RAM und SSD ist auch ein werkskalibirierter Dell-4K-27-Zöller hier...

 

Es ging und geht mir wirklich nur um das Thema Makro, bin nicht so der Typ der drauf losstürmt und einfach mal so herumspielt...

 

Und ich gestehe und tue Buße: bis Ende 2015 habe ich regelmässig über ein anderes Forum jede Menge gebrauchte Linsen gekauft,

probiert, für nicht gut genug befunden und wieder verkauft... :cool: Gnade!

 

Aber hier in einem Beispielthread ? wurden andere Stellen für Makrofotos erwähnt, finde es nun natürlich nicht so wieder, daher die Frage...

 

Wenn noch jemand eine Idee hat, von mir aus auch gerne für ein gutes Buch zum Thema "Makros für Anfänger" oder so... gerne her damit... ;)

 

Chris

 

 

 

 

 


Bearbeitet von Trailwalker, 11. Januar 2017 - 01:59 Uhr.

GX7 mit den PanaLeica 15mm & 42,5mm und Summilux 25/1.4

G81 mit dem 12-60-Kitzoom und dem 35-100/2.8 + Stativ und etwas Kleinkram

:)


#5 pizzastein

pizzastein

    Benutzer

  • Premium Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.450 Beiträge

Geschrieben 11. Januar 2017 - 06:29 Uhr

Du wirst noch eine Software zum Stacken brauchen. Es gibt verschiedenen Threads zu diesem Thema:

 

http://www.systemkam...s-der-anwender/

 

http://www.systemkam...ür-makrophotos/

 

http://www.systemkam...k-und-software/


  • Trailwalker gefällt das

flickr

PEN-F mit 1.8/17, 1.8/45, 2.8/60, 75-300II

a6000, insbesondere mit Samyang 2/12, SEL1670, SEL24f18, SEL35f18, SEL50f18

A7 mit verschiedenen Objektiven (Mischung aus Altglas, manuellen Objektiven, native FE-Objektive)


#6 MissC

MissC

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.862 Beiträge

Geschrieben 11. Januar 2017 - 09:21 Uhr

...bis Ende 2015 habe ich regelmässig über ein anderes Forum jede Menge gebrauchte Linsen gekauft,

probiert, für nicht gut genug befunden und wieder verkauft... :cool: Gnade!

 

Ok, Gnade sei dir gewährt.

Das was du bis Ende 2015 gemacht hast mache ich noch heute. Und meine Aktivität dort beschränkt sich nicht nur auf Kauf und Verkauf.... ;)

 

Ich wollte dir nicht zu nahe treten und deine Erfahrung in Frage stellen, entschuldige wenn das so rüberkam. 

 

Makros zählen auch zu meinen liebsten Motiven, nur gehe ich das nicht so systematisch an wie du. Darum werde ich wahrscheinlich auch niemals DIE Hammer-Makros zustande bringen, die ich mir eigentlich wünsche.:rolleyes:

 

Spezielle Makro-Foren gibt's natürlich schon einige, auch wenn ich dort selber nicht aktiv bin. Einfach mal googeln nach "Makro Forum" oder "Naturfreunde-Forum".

 

Zur Software:

Ich hatte vor Jahren viele Programme probiert, sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige. Von letzteren kann man sich ja in der Regel für eine gewisse Zeit Testversionen herunterladen, ich würde dir unbedingt raten das zu nutzen. Nach dieser Testphase gefiel mir Lightroom mit Abstand am besten und dabei bin ich bis heute geblieben. Photoshop habe ich auch noch auf dem Rechner, ist aber nicht so mein Fall. 


  • Trailwalker gefällt das

#7 kukeulke

kukeulke

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 65 Beiträge

Geschrieben 11. Januar 2017 - 10:08 Uhr

[...snip...]

Und gibt es vielleicht andere empfehlenswerte Foren zu dem Thema die ich nicht kenne?

 

Ob Du die Seite kennst weiß ich nicht, ich fand sie jedenfalls lesenswert:

http://www.makro-treff.de/


  • Balgenfotograf und Trailwalker gefällt das

#8 Patryk

Patryk

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 40 Beiträge
  • LocationKoblenz

Geschrieben 11. Januar 2017 - 10:45 Uhr

ein super Einsteigertipp ist immer Photoshop Elements (aktuell: 15)

 

kostet 60.-, beinhaltet einen RAW Konverter, ein umfangreiches Bildbearbeitungsprogramm, einen Anfängermodus, einen Fortgeschrittenenmodus, einen Expertenmodus, verschiedene Bildverarbeitungsautomatismen a la Panarame, HDR und vieles mehr.

 

Tutorials gibts auf Youtube.

....

 

Ich nutze seit einiger Zeit Affinity Photo von Serif (in meinem Fall auf dem Mac, jedoch gibt es seit Ende 2016 auch eine Windows Version). Der Normalpreis liegt bei 50€ einmalig und bei den bisherigen 3 großen Updates die ich mitgemacht habe gab es keine zusätzichen Kosten.

 

Ist natürlich Geschmackssache, aber Fotostacking ist damit (seit Version 1.5) auch möglich.

 

PSE bleibt natürlich ebenfalls gut! 


  • Trailwalker gefällt das

Panasonic Lumix GX80 - Panasonic 14-140mm (II) ; Panasonic 20mm f1,7 (I) ; Olympus 9‑18mm 1:4.0‑5.6 ; Olympus 45mm f1,8 ; Olympus 8mm Fisheye f1.8 ; Metz 50 AF-1 digital

 


#9 micharl

micharl

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.611 Beiträge
  • LocationBerlin Mitte

Geschrieben 11. Januar 2017 - 11:59 Uhr

Hier ein Hinweis zur Software für Focus-Stacking. Ich habe in den vergangenen Wochen viele Table-Top-Aufnahmen (Krippenlandschaften ;)) gemacht - das ist nicht direkt Makro, aber sehr nahe dran. Und habe in diesem Zusammenhang auch drei Stacking-Softwares ausprobiert: Photoshop ab IV.(geht, auch wenn die Funktion ziemlich versteckt ist, hier ein Tutorial https://petapixel.co...bly-didnt-know/), Zerene und Helicon. Meine Empfehlung geht eindeutig zu Helicon. 1. weil es sehr einfach und intuitiv zu bedienen ist; 2. weil es nur recht selten Artefakte beim Übergang zwischen verschiedenen Schärfeebenen erzeugt und 3. weil es ausgefeilte Mittel bereitstellt, das Entstehen solcher Artefakte zu verhindern oder sie nachträglich zu korrigieren.

Während die Standardbedienung sehr einfach ist, erfordern Problemfälle einigen Aufwand. Helicon bietet dazu zunächst einmal drei verschiedene Algorithmen, von denen 2 auch noch parametrisierbar sind. Damit läßt sich anscheinend fast alles abfangen. Nicht nur hinsichtlich Artefakten, auch (fehlende) Plastizität. Und darüberhinaus gibt es noch einen in Größe, Helligkeit und Schärfe variablen Reparaturpinsel, mit dem man aus einer beliebigen Aufnahme aus dem Stack Teile in das Endergebnis übernehmen kann - damit sollten auch die haarigsten Insektenbeine hinzubekommen sein.

Ich habe ziemlich viel Aufwand mit Testen getrieben - wer mit Helicon anfängt, kann sich einiges davon ersparen ;).
  • nightstalker, Trailwalker, kirschm und 3 anderen gefällt das

MFT mit Pana GX7, KB mit Sony A7-II, aktuelle Objektive und Altglas, größtenteils Canon FD. Bilder auf flickr.


#10 finnan haddie

finnan haddie

    Träger des Schwarzen T-Shirts

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.109 Beiträge

Geschrieben 11. Januar 2017 - 18:57 Uhr

habe selber alle 4 mft makros, alle haben m.m.n. ihre stärken und alleinstellungsmerkmale

beim 60er oly mußt du die geli als zubehörteil extra kaufen

bei beiden 30ern gibt es nicht mal ein bajonett für eine geli, da ist man ggf. auf fremdhersteller angewiesen (einschraub-gelis für das filtergewinde, aber bei extremen makro aufnahmen sind die dann schon wieder im weg wegen des sehr geringen aufnahmeabstandes)

beide panas haben einen optischen stabi, das 30er oly geht bis 1.25:1 statt nur 1:1, die bildanmutung des 45ers gefällt mir persönlich am besten, das 60er hat diese nette 1:1 taste, etc. pp.


  • Trailwalker gefällt das

#11 Trailwalker

Trailwalker

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 161 Beiträge

Geschrieben 12. Januar 2017 - 11:32 Uhr

Dickes DANKE an alle die hier ihr Wissen geteilt haben!

 

Da hab ich ja so einiges zum Nachlesen! :o

 

Was sind eigentlich diese Kugelspringer? :wub:  Ist das schon Mikrofotografie???

 

Bei der Software -neben Üben Üben Üben mit der Kamera- tendiere ich aktuell zu combineZP,

ganz einfach weil ich froh bin das der beste aller Hausdrachen bisher alles mitmacht und nicht von mir überstrapaziert werden soll in puncto Geld-fürs-Hobby... :rolleyes:

 

Wenn dann erste Erfahrungen Bock auf Mehr machen kann ich das bis dahin Gesparte dann ja immer noch für Helicon anlegen...

 

 

...

 

Ich wollte dir nicht zu nahe treten und deine Erfahrung in Frage stellen, entschuldige wenn das so rüberkam. 

 

...

 

Um Gottes Willen, nein, alles gut !!!

 

Ich bin doch der Doofe, hätte ja auch klarer benennen können was ich will und kann...?

 

Ich bin ja dankbar für Alles hier und dieses schöne ruhige Forum samt sachlicher & wissender User ! :wub:

 

Eine echte und positiv Ausnahme im Netz, und das sage ich als Ex-Mod eines großen Mopedforums!

 

 

Das 60er Oly-Makro-Objektiv wird ab morgen hier sein, dazu Schnee angesagt - super, auf geht's!

 

Beispiele folgen dann, vielleicht später, bin da recht schüchtern und immer sehr beeindruckt angesichts der tollen Bilder anderer hier...

 

Nochmals Danke, LG Chris

 


GX7 mit den PanaLeica 15mm & 42,5mm und Summilux 25/1.4

G81 mit dem 12-60-Kitzoom und dem 35-100/2.8 + Stativ und etwas Kleinkram

:)


#12 uwe_w

uwe_w

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIP
  • 3 Beiträge

Geschrieben 13. Januar 2017 - 16:18 Uhr

Zum Thema freie Software:

CombineZP habe ich nicht ausprobiert, da ich irgendwo gelesen habe, dass es nicht mit Windows 10 kompatibel sei, und dass es nicht mehr weiterentwickelt wird (?!?).

Es gibt aber eine aktuelle freie Software für Focus-Stacking: www.picolay.de

Sie wird an der Universität Oldenburg entwickelt und laufend gepflegt. Obwohl sie anscheinend ursprünglich für Mikroskopbilder entwickelt wurde, liefert sie auch bei Makroaufnahmen gute Ergebnisse. Ich habe damit ähnliches erreicht wie mit Helicon Focus (muss aber sagen, dass ich mich noch in der Lernphase befinde). Picolay ist überraschend kompakt geschrieben und deshalb im Nu geladen.

Ansonsten schließe ich mich micharl an, Helicon Focus ist sein Geld wert, und es ist auch schneller, da es alle Prozessorkerne verwendet. Komfortabel finde ich auch, dass man die von der G81 im 4k-focus-stacking mode gelieferten mp4-Dateien direkt an Helicon verfüttern kann. picolay will einzelne Bilder haben.

Na ja, einfach mal probieren!

 

LG Uwe


  • micharl und hella gefällt das

#13 pizzastein

pizzastein

    Benutzer

  • Premium Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.450 Beiträge

Geschrieben 13. Januar 2017 - 17:44 Uhr

CombineZP habe ich nicht ausprobiert, da ich irgendwo gelesen habe, dass es nicht mit Windows 10 kompatibel sei, und dass es nicht mehr weiterentwickelt wird (?!?).

 

Das kann so nicht stimmen, denn ich habe es unter Win 10 zum Laufen gebracht. Allerdings muss man dazu erstmal eine bestimmte ältere Version der net framework installieren (und die vorher im Netz finden). Dass es nicht mehr weiterentwickelt wird, mag sein.


flickr

PEN-F mit 1.8/17, 1.8/45, 2.8/60, 75-300II

a6000, insbesondere mit Samyang 2/12, SEL1670, SEL24f18, SEL35f18, SEL50f18

A7 mit verschiedenen Objektiven (Mischung aus Altglas, manuellen Objektiven, native FE-Objektive)



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

 
x

Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Noch nicht registriert?

Die Anmeldung ist kostenlos und ist in ein paar Minuten erledigt. Danach kannst Du selber mitdiskutieren, Fragen stellen und Deine Bilder präsentieren.

Wir freuen uns auf Dich!

Admin Andreas und das Systemkamera Forum Team

Eingefügtes BildEingefügtes BildEingefügtes Bild

PS.: Interessante Angebote - neu und gebraucht - gibt es für Mitglieder auch!

Kostenlos anmelden Danke, nicht jetzt