Close

Die wiederbelebte Traditionsmarke Meyer-Optik Görlitz hat ein neues Kickstarterprojekt aufgelegt – diesmal wird es ein Trioplan 35+ f2.8. Es soll das letzte Objektiv der Trioplan Reihe sein, die beiden schon erfolgreich eingeführten Objektive, Trioplan 50mm f2.9 und Trioplan 100 f2.8, sind vor allem durch ihr Seifenblasenbokeh bekannt. Das Trioplan 35+ ist vor allem für Street-Fotografie geeignet und bringt das Seifenblasenbokeh in den Weitwinkelbereich.

Wichtig für Systemkamera-Fotografen: Neben den DSLR-Standards wird das Trioplan 35+ für die wichtigsten spiegellosen Systeme angeboten:

  • Sony Alpha E-Mount
  • Fujifilm X
  • Micro Four Thirds

CEO Stefan Immes:

„Für uns steht der künstlerische Aspekt der Fotografie im Vordergrund. Das Trioplan 35+ erfüllt diese Anforderung im besonderen Maße.“

Unterstützer des Kickstarter-Projekts können sich ihr Trioplan 35mm aus der ersten Lieferung sichern.

Projekt unterstützen

Technische Daten:

Brennweite 35mm
Bildwinkel +/-31,5°
Entfernungseinstellung ∞ bis 0,3m
Aufsteckdurchmesser 41mm
Filtergewinde M 39 x 0,75
Abmessung Ø 61,5 mm x 50 mm
Gewicht ca. 220g
Anzahl der Blendenlamellen 12

Das Trioplan 35+ wird für folgende Anschlüsse gefertigt:

  • Canon EF
  • Nikon F
  • Sony E
  • Fuji X
  • Micro Four Thirds
  • M42
  • Pentax-K
  • Leica M
  • Leica L

About The Author

4 Comments

  1. Hallo,
    1. Ich nehme an, man muss damit manuell fokussieren?
    2. Für mich (oly/mft) wäre das 35mm nicht Weitwinkel-, sondern eher eine Porträt-Brennweite, oder?
    Gruß aus Berlin von Peter

  2. Na ja, Seifenblase ist wohl nicht im Bokeh, da man selbst mit einem KB Format im Weichweitwinkel von 35mm für eine Bokeh Effekt doch etwas mehr als 2,8 Blende benötigt.
    Das APs und spätestens beim mFt sieht man nicht mal mehr Ansätze von Bokeh.
    Da spielt wohl die Nahgrenze die Hauptrolle.
    Das Geld kann man sinnvoller einsetzen.
    Zum Preis eines großen Namen zahlt man für ein „Versprechungen“, das sich als „Seifenblase“ entpuppt.

  3. Kann mir das Objektiv super an der Pen-F vorstellen. Schade das immer alles gleich im Vorfeld schlecht geredet wird.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>