Close
GH3 vs. Leica M-E vs. OM-D E-M5

GH3 vs. Leica M-E vs. OM-D E-M5Dxomark.com hat den Sensor der Leica M-E getestet und schlechter bewertet als die Sensoren der  Micro FourThirds Top-Kameras. Im direkten Vergleich können sich die Olympus OM-D E-M5 (bei Amazon und eBay) und die Lumix GH3 (bei Amazon und eBay) gegen die Leica durchsetzen.

Das Ergebnis überrascht, weil der Sensor der Leica nicht nur deutlich größer ist, sondern auch der Preis der Kamera: Während die Leica M-E für 4800€ UVP über den Ladentisch geht, begnügen sich Panasonic und Olympus jeweils mit knapp einem Viertel des Preises.

Unfairer Vergleich?

Fair ist der Vergleich nur bedingt. Während die beiden MFT-Kameras die aktuellen Spitzenmodelle ihrer Produktreihen darstellen, entspricht der Sensor der M-E dem der  im September 2009 vorgestellten Leica M9.

»Alle Details zur Leica M-E

Lumix GH3 und Olympus OM-D E-M5 bei Amazon.de:

Panasonic Lumix DMC-GH3 ( 17.2 Megapixel (3 Zoll Display) )

Price: EUR 809,00

4.5 von 5 Sternen (26 customer reviews)

6 used & new available from EUR 429,00

Olympus E-M5 OM-D Gehäuse kompakte Systemkamera (16 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display, bildstabilisiert) schwarz

Price: EUR 668,00

4.5 von 5 Sternen (92 customer reviews)

11 used & new available from EUR 209,00

About The Author

Michael lebt in Bonn und studiert Technikjournalismus. Er ist freier Journalist und schreibt für die Neue Presse Coburg, den Systemkamerablog und versorgt die Social Media Gemeinde mit den wichtigsten Informationen rund ums Thema Systemkamera.

4 Comments

  1. Der technische Fortschritt geht immer von den kleineren Formaten aus. Relativ gesehen, können handy und pocket cams eben mehr als die größeren Sensoren.
    Bei mft trifft das ja auch mitllerweile absolout zu.
    Die Sofware macht wohl den größeren Teil der Bildqualität au, jedenfals mehr als es Käufer von FF kameras wahrhaben wollen.
    Eine Leica der letzten Genearation sollte immer noch besser sein eine mft knipse der neeuesten Generaton, bei den Preisen und dem Anspruch. ES sieht fast so aus als ob Leica sich auf die Edelsteinproduktion verlegt hat. Ist ja auch ok. Kann ja jeder mit seiner Kohle machen was er will.

  2. Stimmt, aber ist es aber auch nicht so, dass es keine vergleichbare Kamera von den anderen Hersteller gibt? Hat Leica eine gut bedienbare und noch kompakte „Rangefinder“ patentiert? 🙂

  3. Nun ja, die Leica M-E ist auch nicht das aktuelle Spitzenmodell, sondern eine neu gelabelte und etwas abgespeckte M9. Interessanter wäre schon die Bewertung der aktuellen Leica M. Die zu MFT unterschiedlichen Kamerakonzepte, Objektive usw. hier mal außen vor, wenn nur vom Sensor die Rede ist. Die M9 (M-E) hat zwar einen Vollformatsensor, es ist aber ein Sensor, der den Sprung an Rauschverhalten und dynamischen Bereich der aktuellen Sensorgeneration noch nicht mitgemacht hat. Man kann daraus auch nicht den Schluss ziehen, dass FF nicht besser als kleinere Formate ist, man muss schon Sensoren (inklusive Software) des gleichen Entwicklungsstandes miteinander vergleichen.

    Nichtdestotrotz finde ich es dreist, eine Kamera mit veralteter Sensortechnologie für 4800.- EUR zu verkaufen. Zumindest, wenn man eine Kamera als fotografisches Werkzeug ansieht und nicht als Sammler- oder Kultobjekt.

  4. Ich bin überzeugt von der grossartigen Qualität meiner Olympus OM-D, aber es ist ein weiterer Beweis dafür, dass dieser Test nicht besonders wertvoll ist. Die drei Kriterien spiegeln nicht das wieder, was die Qualität einer Kamera bzw. eines Sensors in der Realität ausmacht. Aber wollen wir immer wieder Testsieger und Bewertungen und das angeblich bessere Produkt?
    Das einzige was zählt sind bessere Bilder und mehr Spass am Fotografieren und der Kamera!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>