Close
Darin Pepple

Das „Handelsblatt“ hat gestern unter dem Titel „Photokina: Panasonic plant den Strategiewechsel“ einen interessanten Artikel veröffentlicht.

Neue Zielgruppe

Laut Izumi Tomozawa, einem der führenden Panasonic Manager, wurde die Panasonic Lumix GH3 erstmalig nicht für den Einstiegerbereich, sondern besonders für Amateur- und Profi-Fotografen entwickelt. „Wir haben viele Profis auch in Filmstudios besucht und fast alle ihre Wünsche umgesetzt“, so Tomozawa.

Als Grund für den Strategiewechsel gibt Tomozawa an, dass man das eigene Potenzial bisher „selbst limitiert“ habe. Selbst Kamera-Neulinge würden auf die Meinung von ambitionierten Amateuren und Profis hören, weshalb man diese nun mit der Panasonic Lumix GH3 an sich binden möchte.

Unzufriedenheit mit eigener Marktposition

Bei Panasonic hat man offenbar erkannt, dass Kameras zur Zeit das einzige Segment in der Konsumelektronik darstellen in welchem man noch gute Margen erzielen kann. Solide Gewinne lassen sich aber nur im Bereich ab der oberen Mittelklasse erzielen. Gerade deshalb ist man mit der eigenen Position in diesem stark umkämpften Markt unzufrieden.

Zwar gilt Panasonic immer noch als Trendsetter, ambitionierte Kamerakäufer bedienen sich aber mittlerweile öfters bei der Konkurrenz. Mit Canon zog zuletzt noch ein weiterer großer Konkurrent ins Geschäft mit den Systemkameras ein.

Systemkameras holen schnell auf

Tomozawa gibt sich optimistisch und rechnet damit, dass sich der Marktanteil von spiegellosen Kameras in der fotografischen Mittelklasse in den nächsten zwei bis drei Jahren auf 50% erhöhen wird. Am Vollformat-Segment würden spiegellose Kameras aber vorerst nicht vorbeikommen.

» Zum Handelsblatt-Artikel- Hier klicken

Das Panasonic-System:

 

About The Author

Michael lebt in Bonn und studiert Technikjournalismus. Er ist freier Journalist und schreibt für die Neue Presse Coburg, den Systemkamerablog und versorgt die Social Media Gemeinde mit den wichtigsten Informationen rund ums Thema Systemkamera.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>